GCL: Paris Panthers in Pole Position

Das Warten hat ein Ende und die neue GCL-Serie ist endlich gestartet. Die Paris Panther landeten bei der spannenden Saisoneröffnung in Mexico City in der Pole Position. Grégory Wathelegt auf Coree  und Darragh Kenny auf Cassini Z möchten die starke Position heute in ihren ersten Sieg umwandeln.

„Es war ein guter Start für uns, Grégory hat einen tollen Job gemacht und ich musste nachziehen. Ich denke, wir können das morgen wiederholen“, so Darragh.

Der Kampf der 19 Team hat begonnen und alle möchten die Meisterschaft am Ende in Doha holen. Wathelet und Kenny legten mit ihren Pferden zwei starke Nullrunden hin und haben gute Hoffnung für das heutige Entscheidungsspringen. Valkenswaard United, besteht aus Marcus Ehning und Bertram Allen liegen derzeit auf Platz drei. „Das Team ist am wichtigsten, ich hätte vielleicht etwas schneller sein können. Aber wir haben immer noch eine gute Position für heute“, so Ehning.

Als Einzelreiter konnte der Italiener Lorenzo de Luca auf Limestone Grey die erste Massimo Dutti Trophy gewinnen. Bester Deutscher war Marcus Ehning auf Funky Fred auf Platz 6.

Den vollständigen Bericht gibt es hier.

 

Results After GCL Mexico City Round 1

1 // Paris Panthers

2 // London Knights

3 // Valkenswaard United

4// Hamburg Giants

5 // Berlin Eagles

6 // Miami Celtics

7 // Montreal Diamonds

8 // Scandinavian Vikings

9 // Monaco Aces

10 // Rome Gladiators

11 // Doha Fursan Qatar

12 // Cascais Charms

13 // Madrid in Motion

14 // Shanghai Swans

15 // St Tropez Pirates

16 // Prague Lions

17 // Chantilly Pegasus

18 // New York Empire

19 // Cannes Stars

 

Pressemitteilung/ Übersetzung: horseweb.de