Fuchs gewinnt CSI5* Zeitspringen in Zürich

Der Schweizer Martin Fuchs gewinnt das CSI5*-W-Springen Price of the Top 40 in Zürich beim Mercedes Benz CSI. Über 145 Zentimeter war das Paar das Schnellste gegen die Zeit mit exakt 54 Sekunden. Auf der Belgischen Warmblut-Stute Dubai du Bois Pinchet stach Fuchs die Konkurrenz aus Italien und Ägypten aus. Luca Maria Moneta (ITA) auf Selle Francais Neptune Brecourt und Sameh el Dahan (EGY) auf Diva, stoppten beide die Zeit bei 54.41 Sekunden. Jerome Guery und Simon Delestre komplettieren die Top 5 aus den Besten 40 angetretenen Reitern.

Dieses erste CSI5* Springen des Turniers fand sein Ende ohne Deutsche Platzierungen. Hans-Dieter Dreher mit Naldal Z landeten auf Platz 22 mit vier Fehlerpunkten. Marcus Ehning wurde mit der neun Jahre jungen Baccarat Vorletzter.

Ergebnisliste