Springen

Frank Schuttert wird Niederländischer Meister

Frank Schuttert (NED) hat seinen zweiten Titel bei den Niederländischen Meisterschaften gewonnen. Mit seiner jungen Beautiful Red zeigte Schuttert in… Artikel lesen

Larissa Lienig
30.04.2018 1 min lesen
Frank Schuttert und Chianti’s Champion in Aachen Foto: Stefan Lafrentz

Frank Schuttert (NED) hat seinen zweiten Titel bei den Niederländischen Meisterschaften gewonnen. Mit seiner jungen Beautiful Red zeigte Schuttert in der letzten Runde seine Nerven. 2016 konnte er schon einmal den Titel gewinnen. Gerben Morsink vergab seine Führung in der letzten Runde und nahm Silber. Bronze ging an Ben Schröder und Davino Q.

Die holländischen Meisterschaften nahmen im Finale ein fantastisches Ende. Am Ende des dreitägigen Wettstreits war es Frank Schuttert, der mit seiner neunjährigen Stute Beautiful Red die Goldmedaille erhielt. „Unglaublich“, reagiert Frank Schuttert lachend auf den Sieg, „mein Pferd hat so wenig Erfahrung. Sie ist an jedem Tag super gesprungen.“ Schuttert machte im letzten von insgesamt drei Durchgang einen Sprungfehler. Doch Tabellenführer bis dato, Gerben Morsink, patzte mit Navarone Z gleich bei zwei Sprüngen und fiel von Platz eins auf zwei. Auch Ben Schröder musste nach den fünf Strafpunkten mit Davino Q einen Platz abgeben und wurde Dritter in der Gesamtwertung. Schuttert stieg im letzten Durchgang vom Bronzerand zu Gold auf.

Vor den Niederländischen Meisterschaften sei seine Stute nur zwei Mal auf 1,50m Niveau gegangen. „Vor ein paar Wochen gewann sie ihren ersten Grand Prix in Opglabbeek. Letztes Jahr gewann sie in Dublin die Jungpferdeprüfung“, sagte Schuttert voller Freude über seine Beautiful Red. Neben seinem Spitzenpferd Chianti’s Champion könnte die neunjährige Holsteiner Stute aus Casall und einer Colman-Mutter eine Option für die Weltreiterspiele in Tryon sein.

Alle Ergebnisse erhalten Sie hier

Pressemitteilung/ übersetzt durch Horseweb