Dressur, Springen

Fehmarn-Pferde-Festival – Sport pur an der Ostsee

Fehmarn – Von A wie Dirk Ahlmann bis Z wie Michael Ziems reicht das Teilnehmerfeld des Fehmarn-Pferde-Festivals, das vom 22…. Artikel lesen

Larissa Lienig
21.06.2017 2 min lesen

Fehmarn – Von A wie Dirk Ahlmann bis Z wie Michael Ziems reicht das Teilnehmerfeld des Fehmarn-Pferde-Festivals, das vom 22. bis 25. Juni auf Deutschlands pferdesportverrückter Ostseeinsel reicht. Und die Zahlen sprechen “Bände”: Schon am Donnerstag geht es hoch her beim Festival mit 16 Prüfungen, die vorrangig den jungen Pferden gelten. Zwischen 23 und 70 Nennungen bewegt sich die Zahl der Teilnehmer und sicher ist – auf Fehmarn werden erneut etliche vielversprechende Pferde gezeigt.

Etliche Profis und die Jungtalente aus Schleswig-Holstein sind dabei. So wird der Deutsche Vize-Meister 2016, Christian Hess aus Boostedt erwartet und auch der Deutsche Meister der Jungen Reiter 2016, Sven-Gero Hünicke – für ihn ist Fehmarns Pferde-Festival ein “Homerun”, also vor der Haustür gelegen. Der zweimalige Derbysieger Nisse Lüneburg (Hetlingen), der im Mai in Hamburg mit einem neuen Kandidaten im Derby beeindruckte, steuert das Festival an und auch die Vielseitigkeits-Amazone Julia Mestern. Gleich zweimal taucht der Name Naeve in der Teilnehmerliste auf: Sowohl der international erfahrene Jörg Naeve (Bovenau), als auch sein Sohn Robin starten beim Fehmarn-Pferde-Festival, Schülerin Mascha Krause ist ebenfalls mit von der Partie.

Lob für das Festival

“Fehmarn ist wirklich wie ein Familienfest für die Reiter”, sagt Jörg Naeve, “wir können viel reiten und zusätzlich wird die ganze Palette abgedeckt: Viele Basisprüfungen und viel für die Junioren und Jungen Reiter – das ist sehr wichtig.” Turnierchef Hinrich Köhlbrandt und sein Team sind bestens vorbereitet. Sport läuft durchgehend auf drei Plätzen, zwei großen Außenplätzen und in der Volksbank-Reithalle. Dort steht Dressur und am Samstagabend das traditionelle Mächtigkeitsspringen – Präsidenten Cup – hoch im Kurs. Die absoluten Highlights der vier Turniertage sind der Große Preis des Kaufhauses Stolz am Sonntag und das Holsteiner Masters-Springen am Samstag. Unmittelbar vor dem Holsteiner Masters findet das R+V und VTV Fohlenchampionat Ostholstein statt – ein “Must have” für alle Zuchtinteressierten und Hingucker für Pferdefans.

Bereits am Freitag um 19.00 Uhr gibt es eine Mixed-Stilgelände-Stilspringprüfung, ein Talentscouting, präsentiert von Krämer Pferdesport. Und für alle Besucher gilt: Unbedingt an das Losglück glauben – am Sonntag kann ein Glücklicher, bzw. eine Glückliche einen Hyundai i30 gewinnen, darüber hinaus sind rund 200 Sachpreise zu gewinnen. Fehmarn live gibt es übrigens “rund um die Welt”, denn das Pferdesportportal www.clipmyhorse.tv zeigt vom Donnerstag bis Sonntag Sport pur und mehr im Livestream.

Das Fehmarn-Pferde-Festival im Internet: www.reiten-auf-fehmarn.de

Pressemitteilung