Springen

Erneut Pius Schwizer: Der Schweizer gewinnt auch zweite Qualifikation zum Mercedes German Master

Stuttgart. Am Donnerstag hatte Pius Schwizer bereits die erste Qualifikation zum MERCEDES GERMAN MASTER, der zweitwichtigsten Prüfung beim 34. Internationalen… Artikel lesen

Larissa Lienig
16.11.2018 1 min lesen
SCHWIZER Pius (SUI), Living the Dream Stuttgart – German Masters 2018 Zeitspringprüfung CSI5*-W Qualifikation zum Mercedes German Master 15. November 2018 © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Stuttgart. Am Donnerstag hatte Pius Schwizer bereits die erste Qualifikation zum MERCEDES GERMAN MASTER, der zweitwichtigsten Prüfung beim 34. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle gewonnen – und am Freitag siegte er auch bei der zweiten Quali im Preis der Aragon Robotics.

„Wenn’s läuft, dann läuft’s. Die Konkurrenz ist hart hier, aber meine Pferde springen gut – wir bleiben dran!“, lautete der treffende Kommentar des 56-Jährigen. Im Sattel von About A Dream lag er mit 61.07 Sekunden ohne Abwurf am Ende drei Zehntel vor Denis Nielsen (München), der auf DSP Cashmoaker „null“ blieb, aber „erst“ nach 61.37 Sekunden im Ziel war. Am Donnerstag lag Schwizer noch mit Living The Dream vorn, den er auch am Freitagabend reiten wird.

Für den um 22.15 Uhr beginnenden MERCEDES GERMAN MASTER haben sich außer Schwizer und Nielsen noch folgende zehn Reiter qualifiziert: Jur Vrieling NED), Maurice Tebbel (Emsbüren), Christian Kukuk (Riesenbeck), Philipp Weishaupt (Riesenbeck), Marcus Ehning (Borken), Pieter Devos (BEL), Ludger Beerbaum (Riesenbeck), Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen), Christian Ahlmann (Marl) und Max Kühner (AUT).

Pressemitteilung