Springen

Epaillard und Team LM gehen getrennte Wege

Der französische Springreiter Julien Epaillard und Laiterie de Montaigu – Team LM – gehen künftig getrennte Wege. Zwei Pferde, das… Artikel lesen

Larissa Lienig
29.12.2017 1 min lesen
Julien Epaillard und Cristallo A LM beim Signal Iduna Cup 2017. (Foto: Stefan Lafrentz)

Der französische Springreiter Julien Epaillard und Laiterie de Montaigu – Team LM – gehen künftig getrennte Wege. Zwei Pferde, das wurde bereits vor wenigen Tagen bekannt, werden nun von Philippe Rozier geritten: Neben Cristallo A LM (v. Casall) auch Sherif de la Nutria LM (v. Diamant de Semilly). Quatrin de la Roque LM (v. Quick Star) hingegen wird weiterhin von Epaillard geritten – er und das Team haben sich in Gutem getrennt.

Quelle: Global Equestrian News