Springen

Emilio Biocchi kann in Rom jubeln

Beim CSIO Rom am Piazza di Siena konnte der italienische Heimreiter Emillio Biocchi den Sieg im Zeitspringen einholen. Auf dem… Artikel lesen

Larissa Lienig
25. 05 1 min lesen
Symbolbild Springen(Stefan Lafrentz)

Beim CSIO Rom am Piazza di Siena konnte der italienische Heimreiter Emillio Biocchi den Sieg im Zeitspringen einholen. Auf dem achtjährigen Faliane W sprang er zu schnellen 57,56 Sekunden. Zweiter wurde Derin Demirsoy aus der Türkei auf Dadjak Ter Puttenen mit 58,18 Sekunden. Ein weiterer Italiener ließ die Herzen der heimischen Springsportfans höher schlagen. Giovanni Govoni machte mit Suzie II den dritten Platz (58,27) vor dem Schweizer Niklaus Rutschi und dessen Carassina.

Ergebnisse

Themen in diesem Artikel
Larissa Lienig

„Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudele durch die Welt, sie ist so schön.“ - Kurt Tucholsky

Business