Springen

EM Rotterdam: Drei deutsche Springreiter im Einzel-Finale

Christian Ahlmann und Clintrexo Z beenden EM mit Team-Silber Rotterdam/NED (fn-press). Das Einzel-Finale der Springreiter bei der Europameisterschaft in Rotterdam/NED… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
25.08.2019 2 min lesen
AHLMANN Christian (GER), CLINTREXO Z Rotterdam – Europameisterschaft Dressur, Springen und Para-Dressur 2019 Longines FEI Jumping European Championship part 2 – team 2nd and final round Finale Teamwertung 2. Runde 23. August 2019 © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Christian Ahlmann und Clintrexo Z beenden EM mit Team-Silber

Rotterdam/NED (fn-press). Das Einzel-Finale der Springreiter bei der Europameisterschaft in Rotterdam/NED wird am Sonntag mit drei statt vier deutschen Paaren stattfinden. Christian Ahlmann wird mit seinem jungen Hengst Clintrexo Z nicht mehr antreten. Damit kämpfen noch Daniel Deußer mit Scuderia 1918 Tobago Z, Simone Blum mit DSP Alice und Marcus Ehning mit Comme il faut um Edelmetall in der Einzel-Entscheidung, die am Sonntag um 13 Uhr beginnt.

„Clintrexo hat das hier mit seinen zehn Jahren auf seinem ersten Championat richtig gut gemacht. Er ist am vorgestern nochmal super gesprungen und hatte mit seiner Nullrunde einen schönen Abschluss“, sagte Bundestrainer Otto Becker. Ahlmann lag mit dem Zangersheider Hengst, dem jüngsten Pferd im deutschen Team, auf Rang 14 der Einzelwertung. Zum Auftakt am Mittwoch war den beiden im Zeitspringen die schnellste Runde des deutschen Quartetts gelungen. Im ersten Umlauf der Team-Entscheidung unterliefen ihnen dann zwei Abwürfe, ehe sie mit einer fehlerfreien Runde im Mannschaftsfinale maßgeblich zum Silber-Erfolg der deutschen Equipe beigetrugen.

Der erste Umlauf des Einzel-Finales mit den besten 25 Paaren steht am Sonntag um 13 Uhr auf dem Programm. Marcus Ehning (Borken) und Comme il faut rücken nun von Rang 15 auf 14 vor, Simone Blum (Zolling) und DSP Alice rangieren auf Rang acht direkt hinter Daniel Deußer (Rijmenam/BEL) und Scuderia Tobago Z. Es führt der Brite Ben Maher mit Explosion W. Zwölf Paare qualifizieren sich weiter für den entscheidenden Umlauf, der um 15.30 Uhr beginnt. Das Springen ist ab 13 Uhr im Live-Stream auf www.sportschau.de zu sehen, ab 15.20 Uhr dann im ARD-Fernsehen. jbc

Alle Ergebnisse aus Rotterdam gibt es unter www.longinestiming.com/equestrian/2019/longines-fei-european-championships-rotterdam-rotterdam/index.html

Die TV-Zeiten sind hier zu finden: www.pferd-aktuell.de/news/tv-tipps

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson