Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Springen

Ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk für Marcus Ehning

Der Deutsche Marcus Ehning ritt im Stechen auf Pret à Tout meisterhaft und gewinnt den Rolex Grand Prix und damit… Artikel lesen

Larissa Lienig
12.12.2018 2 min lesen
Marcus Ehning mit Pret A Tout (Photo: Rolex Grand Slam / Kit Houghton)

Der Deutsche Marcus Ehning ritt im Stechen auf Pret à Tout meisterhaft und gewinnt den Rolex Grand Prix und damit sein zweites Major-Turnier des Jahres. Der als Fünfter gestartete Ehning unterbot die vom Weltranglisten-Ersten Harrie Smolders vorgelegte Zeit um mehr als drei Sekunden und legte eine Zeit vor, die nicht zu schlagen war. Sehr zur Freude des heimischen Publikums ritt Steve Guerdat auf Bianca fehlerfrei, musste sich aber mit einer Zeit von nur 0,45 Sekunden mehr als der spätere Gewinner mit dem zweiten Platz zufriedengeben.

Wie haben Sie sich heute bei Ihrem Ritt gefühlt?

Ich bin mit meiner Leistung und meinem Pferd sehr zufrieden. Ich fand, es war ein toller Parcours mit dem richtigen Gewinner! Das letzte Mal war ich zum World-Cup™-Finale in dieser Position, also vor einigen Jahren, und ich bin sehr froh, das wieder geschafft zu haben. Der Sieg fühlt sich wie ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk an.

Pret à Tout hat dieses Jahr sehr gute Leistungen erbracht. Können Sie über Ihre Beziehung zu ihm sprechen? 

Dieses Pferd ist so schlau und hat so viel Erfahrung. Er ist sehr stark und ein sehr gutes Pferd für das Stechen. Es fällt ihm leicht, Galoppsprünge auszulassen, und er schafft die Wendungen immer.

Hatten Sie das Gefühl, dass der Parcours im Stechen zu Ihnen passte?

Ich fand den Parcours wirklich gut. Er war nicht zu verrückt, er war ziemlich technisch und hat den Teilnehmern viel abverlangt, was ich mag. Es fühlte sich wie ein vollständiger Parcours an, und ich dachte, wenn ich alles so gut wie möglich bewältigte, hätte ich eine gute Chance.

Alle Reiter sagen, dass sie nicht wissen, was Ihr Geheimnis ist. Können Sie uns sagen, was es ist? Wie können Sie so schnell reiten?

Ich bin nur so gut wie meine Pferde. Ich bin schon lange dabei und habe deshalb viel Erfahrung, was hilft. Steve (Guerdat) ist sehr schnell; er hat noch ein paar Jahre, um mich einzuholen. Ich fand sein Stechen im Rolex IJRC Top 10 Finale unglaublich. Ich glaube nicht, dass ich ein Geheimnis habe. Ich reite einfach wie ich reite und sorge dafür, dass ich die besten Pferde habe.

Werden Sie sich, mit Blick auf das nächste Major-Turnier, die Dutch Masters, jetzt auf den Rolex Grand Slam des Springreitens konzentrieren?

Ich nehme schon seit langem an Wettkämpfen teil und weiß, dass man nicht zu weit vorausplanen kann. Ich bin sehr glücklich, der aktuelle Titelanwärter auf den Rolex Grand Slam zu sein, und freue mich auf die Teilnahme bei den Dutch Masters im nächsten Jahr.

 

Pressemitteilung

 

Larissa Lienig

„Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudele durch die Welt, sie ist so schön.“ - Kurt Tucholsky