Springen

Die nächste Generation von Spring-Superstars im U25 Grand Prix EEM

Die Springstars der Zukunft standen am Samstagabend mit dem U25 Grand Prix im Rampenlicht, präsentiert von EEM, Gründer und Produzent… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
29.04.2018 1 min lesen
U25 Grand Prix EEM (Photo:longinesmasters)

Die Springstars der Zukunft standen am Samstagabend mit dem U25 Grand Prix im Rampenlicht, präsentiert von EEM, Gründer und Produzent der Longines Masters. Offen war das Event für Athleten bis 25 Jahren und darunter. Am Ende kam es unter den besten fünf zu einem Stechen.
Das Podium bestand nur aus amerikanischen Reitern und so schnappte sich Catherine Wachtell (USA) aus Long Valley, den Sieg. Trainiert wurde sie von Todd Minikus (USA), der in der Division Masters One in New York antritt. Die 23-jährige holte sich mit ihrer belgischen Warmblutstute Indy van de Roten den Sieg mit einer Zeit von 34,96.
Direkt dahinter war die 17-jährige Samantha Cohen (USA) mit Carmen, ihrer 11-jährigen, grauen Holländischen Warmblutstute.
Unter der Aufsicht der Trainerin Laura Kraut, gab Cohen ihr Bestes, um Wachtell zu erwischen, blieb aber unterlegen, als sie die Uhr in 35.75 Sekunden zum 2:1-Endstand kam.
Den dritten Schritt auf dem Podium machte die zwanzig-jährige Samantha Wight, die einen konservativen Ansatz verfolgte und in einer Zeit von 40,92 Sekunden ans Ziel  sprang.
„Es ist eine großartiges Event und ich denke, es ist eine der wettbewerbsfähigsten, weil Sie all die jungen Talente und wirklich erstaunliche Pferde haben“, sagte Wachtell, ein Absolvent der Georgetown University, der im Herbst an der Fordham Law School in New York teilnehmen wird. „Es ist hart, aber es ist wirklich toll, dabei zu sein!“

Quelle: www.longinesmasters.com