Springen

Deutschlands U25 Springpokal: Tim-Uwe Hoffmann und Casta Lee gewinnen Finalqualifikation in Mannheim

Zweite Station der Turnierserie von der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport beim Maimarktturnier Mannheim (fn-press). Die Letzten werden die Ersten sein: Tim-Uwe… Artikel lesen

Marike Weber
06.05.2019 2 min lesen
HOFFMANN Tim-Uwe (GER), Casta Lee Mannheim – Maimarkt Turnier 2019 Preis der Familie Müter Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung deutscher Spitzenpferdesport Nat. Springprüfung Kl. S*** mit Stechen 05. Mai 2019 © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Zweite Station der Turnierserie von der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport beim Maimarktturnier

Mannheim (fn-press). Die Letzten werden die Ersten sein: Tim-Uwe Hoffmann und Casta Lee gewinnen die Finalqualifikation von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter beim Mannheimer Maimarktturnier. Als letztes Paar im Stechen haben die beiden Justine Tebbel und ihrem EM-Pferd Light Star mit einer Sekunde Vorsprung den Sieg abgeknüpft und ihr Ticket für das Finale in Aachen gelöst. 

„Ich habe mir einfach vorgenommen, schnell zu reiten. Auf der letzten Linie habe ich gemerkt, dass ich schneller als die anderen bin und konnte zum Glück einfach durchreiten“, freut sich Tim-Uwe Hoffmann über seinen Sieg in der Finalqualifikation von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport in Mannheim. Der 23-Jährige und seine zwölfjährige Schimmelstute hatten bereits am Freitag die erste Einlaufprüfung für sich entschieden. Mit dem Sieg in der Finalqualifikation sichert sich Hoffmann, der für den ZRFV Zeven startet, ein Ticket für das Finale beim CHIO Aachen.

Die besten fünf Reiter aus den vier Finalqualifikationen dürfen im Finale der Turnierserie in der Aachener Soers starten.  „Horses and Dreams“ in Hagen hatte den Auftakt der Serie gebildet, auf Mannheim folgen die Stationen in Wiesbaden und Balve, so dass 20 Talente bis 25 Jahre ihr Ticket für Aachen lösen können. Neben dem Sieger Tim-Uwe Hoffmann hat sich dementsprechend in Mannheim auch die Zweitplatzierte, Justine Tebbel aus Emsbüren, für Aachen qualifiziert. Sie ritt im Stechen mit Light Star, mit dem sie 2018 Mannschaftsgold bei der U21-Europameisterschaft gewonnen hatte, nur eine Sekunde langsamer als Hoffmann. Enno Klaphake aus Steinfurt und der Oldenburger Baretano werden mit einem Springfehler im Stechen Dritte. Die Plätze vier und fünf und damit weitere Tickets für Aachen gehen an Sönke Aldinger und Niklas Krieg.

Deutschlands U25 Springpokal wird durch die Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und die Familie Müter, Elmgestüt Drei Eichen in Königslutter, finanziell ermöglicht. Auf Initiative der beiden Bundestrainer Otto Becker und Heinrich-Hermann Engemann ins Leben gerufen, gibt der Springpokal Springreitern bis 25 Jahre Gelegenheit, auf Topturnieren weitere Erfahrung im Spitzensport zu sammeln. Geritten werden Prüfungen der Klasse S** und S***.

 

(Quelle: FN)

Marike Weber

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ (Albert Einstein)