Springen, Veranstaltung

Deutschlands U25 Springpokal: Die Finalisten 2019

20 Paare dürfen in Finale von Turnierserie der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport beim CHIO Aachen starten Aachen (fn-press). Vier Stationen, 20… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
26.06.2019 2 min lesen

20 Paare dürfen in Finale von Turnierserie der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport beim CHIO Aachen starten

Aachen (fn-press). Vier Stationen, 20 Reiter, ein Finale: Die Starter für das große Finale von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter stehen fest. In Hagen, Mannheim, Wiesbaden und Balve haben 20 junge Springreiter bis 25 Jahre die Chance gehabt, sich für das Finale im Rahmen des CHIO Aachen zu qualifizieren.

Junge Talente auf dem Weg in die Spitze des Springsports unterstützen – das ist das Ziel von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter. Bei deutschen Top-Turnieren können die jungen Springreiter sich beweisen und für das Finale in der Aachener Soers qualifizieren. In 2019 gilt ein neuer Modus: Die fünf bestplatzierten Paare der jeweiligen Qualifikation lösen ihr Ticket fürs Finale.

Erstmals hat in diesem Jahr das internationale Turnier „Future Champions“ auf dem Hof Kasselmann in Hagen am Teutoburger Wald den Auftakt der Turnierserie gebildet. Der Warendorfer Jan André Schulze Niehues und Fitch haben die erste Qualifikation für sich entschieden. Die zweite Qualifikation beim Mannheimer Maimarktturnier haben Tim-Uwe Hoffmann aus Zeven und seine Schimmelstute Casta Lee gewonnen. Leonie Krieg und Champerlo waren die Sieger beim Pfingstturnier in Wiesbaden und Guido Klatte jr. hat mit Coolio die vierte und letzte Qualifkation in Balve dominiert.

Damit stehen folgende Finalisten fest: Stefanie Bolte (Georgsmarienhütte), Sönke Aldinger (Bad Saulgau), Laureen Budde (Herford), Laura Hinkmann (Hamm), Sophie Hinners (Vierden), Tim-Uwe Hoffmann (Zeven), Sven Gero Hünicke (Fehmarn), Enno Klaphake (Steinfeld), Christopher Kläsener (Bad Essen), Guido Klatte Jun. (Lastrup), Amelie Koppenberg (Herne), Leonie Krieg (Villingen-Schwenningen), Niklas Krieg (Villingen-Schwenningen), Maximilian Lill (Hennef), Hannah Schleef (Neckarsteinach), Jan André Schulze Niehues (Warendorf), Philipp Schulze Topphoff (Havixbeck), Insa Strothmann (Krummesse), Justine Tebbel (Emsbüren) und Richard Vogel (Viernheim). lau

Weitere Informationen zu Deutschlands U25 Springpokal gibt es hier.

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson