Springen

Deutsche Doppelspitze beim Young Rider Cup Finale in Göteborg

Teike Carstensen und Max Haunhorst belegten die Plätze eins und zwei beim Young Rider Cup Finale im schwedischen Göteborg. Bei… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
24.02.2018 1 min lesen
Teike Carstensen (GER) und Cadour in Neumünster bei den VR Classics 2018. (Foto © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz)

Teike Carstensen und Max Haunhorst belegten die Plätze eins und zwei beim Young Rider Cup Finale im schwedischen Göteborg. Bei der Springprüfung waren insgesamt 18 Paare am Start, doch nur drei zeigten im Umlauf eine fehlerfreie Runde und traten anschließend im Stechen gegeneinander an. Neben den beiden Reitern aus Deutschland, nahm auch die Schwedin Janelle Larsson am Stechen teil. Sie konnte zwar die schnellste Zeit im Stechparcours für sich verbuchen, musste aber einen Fehler hinnehmen und belegte damit am Ende Platz drei. Teike Carstensen siegte im Sattel ihrer neunjährigen Oldenburger Stute Cadour mit der schnellsten Runde ohne Abwurf in 39,41 Sekunden. Max Haunhorst und Chaccara belegten Platz zwei, nachdem sie fehlerfrei nach 42,61 Sekunden ins Ziel kamen.

Hier geht es zur Ergebnisliste