Springen

Die Entscheidung im Großen Preis von Vreden fiel im Stechen mit elf Teilnehmern zu Gunsten von Hendrik Zurich aus. Der… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
07. 01 1 min lesen
Hendrik Zurich (GER) im Sattel von Aurelia. Hier in Münter 2017. Foto: Stefan Lafrentz.

Die Entscheidung im Großen Preis von Vreden fiel im Stechen mit elf Teilnehmern zu Gunsten von Hendrik Zurich aus. Der Springreiter, der für den LZRFV Gronau startet, hatte für diese Prüfung die 10-jährige Argentinus-Tochter Aurelia gesattelt. Platz zwei ging an Alexander Potthoff, Platz drei belegte Kaya Lüthi.

Ergebnisse

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson