Springen

Als schnellstes Paar legten Daniel Deußer und Cornet das Stechen zurück und sicherten sich den Sieg. Mit 31,25 Sekunden, schnitten… Artikel lesen

Larissa Lienig
23.12.2018 1 min lesen
Daniel Deußer und Cornet d’Amour gewinnen den Longines Grand Prix bei den Longines Masters of Paris. (Foto: Laurent Vu für EEM)

Als schnellstes Paar legten Daniel Deußer und Cornet das Stechen zurück und sicherten sich den Sieg. Mit 31,25 Sekunden, schnitten sie fast eine Sekunden von der Zeit des zweitplatzierten Franzosen Simon Delestre und dessen Stute Conbelleza. Die Kombinationen könnten die einzigen zwei Doppelnullrunden vorweisen.

Christian Ahlmann könnte sich in diesem letzten Springen des Samstags ebenfalls platzieren, auf Colorit.

Alle Ergebnisse

Larissa Lienig

„Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudele durch die Welt, sie ist so schön.“ - Kurt Tucholsky