Springen

CSIO5* Sopot: Gaudiano holt den Sieg in der Big Tour

In Polen ist das Springen eröffnet! Emanuele Gaudiano sichert sich einen Sieg am ersten Tag des CSIO5* Sopot. In der… Artikel lesen

Larissa Lienig
09.06.2017 1 min lesen

In Polen ist das Springen eröffnet! Emanuele Gaudiano sichert sich einen Sieg am ersten Tag des CSIO5* Sopot. In der Big Tour traten 90 Reiten mit ihren Partnern gegen die Zeit an. Über die 1,50m hohen Hindernisse war der Italiener mit Hengst Chalou (von Chacco Blue) der Schnellste ohne Abwurf. Bei 58.05 Sekunden stoppte er die Uhr. Der Zweitplatzierte Thierry Goffinet (BEL) konnte Gaudiano nicht gefährlich werden. Auf Wallach Arthur JH Z war er mit 59.73 Sekunden fast zwei Sekunden langsamer als Gaudiano. Den dritten Platz sicherte sich Jaroslaw Skrzyczynski aus Gastgebern Polen auf Quintella mit 60.03 Sekunden.

Der einzige Deutsche Teilnehmer, Marc Bettinger, landet mit Stute Quincy W auf Platz Acht. In 61.53 Sekunden blieb er auf dem Parcours fehlerfrei.

Kurios ist, dass der Muttervater der Pferde, die es in die Top 3 geschafft haben, derselbe ist: Baloubet du Rouet.