Springen

Mechelen: Christian Ahlmann bricht den Bann im Weltcup-Springen

Fehler, Fehler, Fehler – beim Weltcup-Springen in Mechelen blieb kein Paar ohne Fehler. Zumindest in der ersten Hälfte der Teilnehmer…. Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
30.12.2017 1 min lesen
AHLMANN Christian (GER) Epleaser van’t Heike (Foto: Stefan Lafrentz)

Fehler, Fehler, Fehler – beim Weltcup-Springen in Mechelen blieb kein Paar ohne Fehler. Zumindest in der ersten Hälfte der Teilnehmer. Wer keinen Abwurf hatte, kam mit einem Zeitsrafpunkt aus dem Parcours. Christian Ahlmann hat als 21. Starter den bann gebrochen und eine saubere Nullrunde innerhalb der Zeit hingelegt.

Quelle: www.grandprix-replay.com