CSI-Turnier in Luxemburg

von Jaqueline
07. Juni 2018
07. 06
ca. 1 Minuten

Auch dieses Jahr findet das CSI-Turnier von Roeser an zwei Wochenenden statt. Und dafür trifft sich die Reitsportelite in Luxemburg. Wie in 2017 werden auch für 2018 wieder um die 15.000 Zuschauer erwartet.

Zum 26. Mal findet das Internationale Springreitturnier von Roeser (CSI) statt, allerdings mit weniger Teilnehmern, wie einer der Organisatoren verkündet. Der Grund dafür ist, dass es für die Zuschauer einfacher sei, ein Turnier mit nur 40 Startern zu verfolgen, anstatt der dreifachen Anzahl. Der Startschuss viel heute Morgen um 11 Uhr, bis Sonntag werden die Starter um den Tageblatt-Preis kämpfen. Weitere drei internationale Prüfungen werden ebenfalls heute noch ausgetragen, morgen folgen nochmal vier. Der zweite Turnierabschnitt wird dann von Donnerstag, den 14. Juni bis Sonntag, den 17. Juni, veranstaltet. Wie schon zuvor ist auch der „L’essentiel“-Preis ein Teil der Veranstaltung, der am zweiten Wochenende vergeben wird. Zusätzlich wird der beste Springreiter aus dem Großherzogtum mit einer weiteren Trophäe im Namen vom „L’essentiel“ am kommenden Sonntag ausgezeichnet. Der Höhepunkt stellt der Große Preis von Luxemburg dar, um den am Sonntag ab 15 Uhr gekämpft wird. Unter anderem nimmt auch der Olympiasieger von 2004 und Weltmeister von 1998 Rodrigo Pessoa an der Drei-Sterne-Prüfung teil. Am zweiten Wochenende sollen auch Themen wie Reittherapie vorgestellt werden, die nichts mit dem Reitsport zu tun haben.

Text: Louisa Trippe

Quelle: www.lessentiel.lu

 

Weitere Artikel

Larissa Lienig - 
12. Dezember 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
12. Dezember 2018
ca. 2 Minuten
Larissa Lienig - 
12. Dezember 2018
ca. 2 Minuten
Larissa Lienig - 
12. Dezember 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
12. Dezember 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
11. Dezember 2018
ca. 2 Minuten
Jaqueline - 
11. Dezember 2018
ca. 1 Minuten