CSI Neustadt-Dosse – Countdown gestartet für feinsten Pferdesport

von Stina Berghaus
10. Januar 2018
10.01.2018
ca. 2 Minuten

(Neustadt-Dosse)  Das erste internationale Reitsportevent des neuen Jahres lockt Teilnehmer aus 12 Nationen nach Brandenburg: Das 18. CSI Neustadt-Dosse wird ein echtes Fest vom 10. – 14. Januar mit Reiterinnen und Reitern aus ganz Europa, einer großen Gala des Haupt- und Landgestüts Neustadt-Dosse und vielen Gelegenheiten zum Austausch und zum Treffen. Bummeln in der Ausstellung, Sport gucken in der Graf von Lindenau-Halle, purer Spaß in der Sport & Action-Show am Freitagabend – all das macht das CSI Neustadt-Dosse in der Graf von Lindenau-Halle möglich.

Hohe Akzeptanz

Die Reiter lieben es. Jörg Kreutzmann aus dem schleswig-holsteinischen Schretstaken schätzt neben den guten Rahmenbedingungen auch die Atmosphäre: “Das ist noch ein richtiges Turnier mit vielen Zuschauern, ich komme sehr gern dorthin.” Andre Thieme aus Plau am See nutzt das CSI ganz gezielt: “Für mich ist das immer ein guter Jahresauftakt, bevor ich mit den Pferden für mehrere Wochen in die USA zu Turnieren verschwinde.” Mario Stevens, Nationenpreisreiter und Aktivensprecher ist nahezu immer in Neustadt erfolgreich: “Das ist auch eine sehr gute Vorbereitung für die kommenden Turniere, einfach ein gutes und schönes Turnier.” Genauso schätzt es sein Kollege Holger Wulschner (Passin) ein: “Ich bringe meine guten Pferde mit, denn danach geht es weiter nach Leipzig.”

Und für manche ist es ein echtes Highlight gleich zum Saisonbeginn, wie etwa für die 15 Jahre alte Anna Jurisch aus Potsdam, die im Junior-Future-Cup in der Einzel- und Mannschaftswertung auf internationaler Bühne starten darf. Die Nachwuchsprüfungen bringen die besten Junioren und Jungen Reiter der fünf ostdeutschen Bundesländer nach Neustadt-Dosse.

Sportlich reizvoll

Rund 75.000 Euro Preisgeld stehen zur Disposition in der 18. Auflage des CSI Neustadt-Dosse, 27 Mal bitten die Veranstalter in internationalen und nationalen Prüfungen zum Vergleich und schaffen damit an fünf Tagen einen willkommenen Ausblick in das Pferdesportjahr 2018. Rund 300 Pferde werden in dieser Zeit auf dem Gelände untergebracht.

Glanzlichter sind die beiden Weltranglistenspringen am Samstag und Sonntag, aber auch die Youngster-Tour lockt regelmäßig etliche Pferdefans, sieht man doch viele Kandidaten erstmals auf internationalem Parkett, denn alle Pferde werden automatisch am 1. Januar ein Jahr älter eingestuft. Speziell die sieben Jahre jungen Vierbeiner erleben dann ihre internationale Premiere in Neustadt-Dosse.

Eine Aufgabe für Routiniers sind die beiden Weltranglistenspringen im Preis der Deutschen Kreditbank AG am Samstag und im erstmals als Preis des Landes Brandenburg ausgetragenen Großen Preis am Sonntag. Dann geht es um Prestige, Preisgeld und Punkte. Die Titelverteidiger aus 2017 sind auf jeden Fall wieder dabei: Andre Thieme gewann am Samstag den Preis der DKB, Harm Lahde aus Blender war im Großen Preis erfolgreich…..

Tickets für das CSI Neustadt-Dosse gibt es an den Tageskassen in der Graf von Lindenau-Halle ab Mittwoch.

Weiter Informationen finden Sie digital – zum Beispiel im Internet: www.csi-neustadt-dosse.de oder bei Facebook: https://www.facebook.com/csi.neustadt.dosse.

 

Pressemitteilung

Weitere Artikel

Marike Weber - 
20. September 2018
ca. 2 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
20. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
20. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
20. September 2018
ca. 3 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
20. September 2018
ca. 1 Minuten