Springen

Christian Kukuk und Botaro gewinnen CSIYH1* Springen

Der Springroutinier aus Riesenbeck, Christian Kukuk, sichert sich den Sieg im Spielbank Wiesbaden Preis für junge Pferde mit  sieben und… Artikel lesen

Larissa Lienig
16.12.2017 1 min lesen
Christian Kukuk siegt mit seinem Nachwuchstalent Botaro in Frankfurt. Hier beim Agravis Cup im November. Foto: Stefan Lafrentz

Der Springroutinier aus Riesenbeck, Christian Kukuk, sichert sich den Sieg im Spielbank Wiesbaden Preis für junge Pferde mit  sieben und acht Jahren. Sein Wallach Botaro (Balou du Rouet x Gralshüter) ist ein siebenjähriger, von Gabi und Heinz Jürgens gezogener Westfale imm Besitzt der Ludger Beerbaum Stables.

Das Springen nach Fehlern und Zeit über eine Höhe von 1,40m und 1,45m meisterte das Paar souverän. Nach 54,60 Sekunden ging es über die Ziellinie. So schnell war kein anderes Paar.

Marko Kutscher brauchte auf der siebenjährigen Holstein-Stute Cassata 3 (Casall x Con Air) 56,86 Sekunden für den zweiten Platz. Dahinter machte Janne-Frederike Meyer-Zimmermann auf SWB-Stute Fortuna den dritten Platz mit 57,69 Sekunden.

Max Kühner mischte sich als einziger Österreicher unter die sonst deutschen Platzierten. Auf Westfalen-Stute Argentina steht er hinter Jörg Oppermann auf dem fünften Platz. Oppermann und ebenfalls Westfalen-Stute Amelie sind mit 57,74 Sekunden Vierte.

Ergebnisse