Christian Ahlmanns Brief an Taboulet Z

von Stina Berghaus
17. Januar 2018
17.01.2018
ca. 1 Minuten

Am Wochenende wird Christian Ahlmann Taboulet Z aus dem großen Sport verabschieden (wir berichteten). Viele Jahre waren die beiden ein Top-Team und konnten viele gemeinsame Siege holen, die vergangene Global Champions Tour beendeten sie mit einem vierten Platz in der Gesamtwertung. Auf seiner Facebookseite hat der deutsche Springreiter nun einen Abschiedsbrief an seinen sportlichen Partner veröffentlicht:

Taloubet Z – Ich danke Dir

Mit Deinen 18 Jahren ist es jetzt soweit. Du springst Dein letztes Turnier in Leipzig, dort, wo Du 2011 das Welt Cup Finale gewonnen hast, sowie noch zwei weitere Große Preise gewinnen konntest.

Ich freue mich sehr, dass Wir Dich top fit und nach wie vor auf höchstem Level springend, in den mehr als verdienten Ruhestand schicken können. Es war für mich eine Riesenfreude, wenn auch nicht immer einfach, Deinen Weg mitzugehen. All die Jahre war es immer faszinierend zu spüren, was in Dir steckt. Diese Sprungkraft, Schnelligkeit, Kampfgeist und Qualität sind einfach abnormal. Aber auch Deine ausgeglichene, liebenswerte Art ist absolut einmalig.

Christian Ahlmann und Taboulet Z in Genf. (Foto: Stefan Lafrentz)

Ich bedanke mich sehr beim Gestüt Zangersheide, der Familie Melchior dafür, dass Sie mir Dich anvertraut haben. Ich durfte Dich immer sportlich einsetzen, so wie Ich es für richtig hielt, ohne Rücksicht auf Deine züchterischen Verpflichtungen.
Ich bedanke mich bei allen, die sich in all den Jahren um Dich gekümmert haben, und sicherstellten, dass es Dir immer gut ging.

Ich hoffe sehr, dass Wir Sonntag einen schönen Abschluss finden und wünsche Dir sehr, dass Du Deine Rente auf der Weide in Lanaken noch viele Jahre genießen kannst und außerdem noch viele Kinder in die Welt setzt, die Deine Genialität besitzen.

Vielen Dank lieber Taloubet Z

Dein Christian

 

 

 

 

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
26. September 2018
ca. 1 Minuten
Larissa Lienig - 
25. September 2018
ca. 2 Minuten
Marike Weber - 
25. September 2018
ca. 2 Minuten
Marike Weber - 
25. September 2018
ca. 3 Minuten