Bruynseels unschlagbar im 300.000€ GP Rolex

Niels Bruynseels und seine unglaubliche Stute Gancia de Muze (Malito de Reve x Nimmerdor) lieferten ein wahrlich atemberaubendes Stechen. Sie holten den Sieg für Belgien im CSI5* 300.000€ Grand Prix Rolex von Audi beim Knokke Hippique 2018.

Nach dem Gewinn der Fünf-Sterne-Grand-Prix-Wettbewerbe bei Knokke Hippique’s Schwester-Event Brussels Stephex Masters in den Jahren 2016 und 2017 und dem Rolex Grand Prix von Den Bosch, waren die Erwartungen für Heim-Held Bruynseels hoch, der nicht enttäuschte.

Dreißig Grad, blauer Himmel, Sonne und viele Zuschauer, es war eine tolle Atmosphäre für die Feature-Class des Knokke Hippique 2018 – der Grand Prix Rolex powered by Audi.

Vierzehn der 46 Reiter schafften es, über den Parcours des italienischen Superstars Uliano Vezzani hinweg klare Runden zu drehen, um ins Stechen zu kommen. „Ich denke, es war heute ein super Kurs und nicht nur, weil ich gewonnen hab“, kommentierte Bruynseels nach dem Grand Prix. „Es war ein fairer Kurs. Die Pferde müssen nicht nur an diesem Wochenende springen – es ist jedes Wochenende oder jedes zweite Wochenende – und der Kurs hat ihnen nicht alles abverlangt. Es war eine großartige Arbeit des Kursdesigners.“


Dies war erst die vierte Show für den Zweitplatzierten Darragh Kenny und Balou du Reventon, und der irische Fahrer war zufrieden mit dem Ergebnis. „Ich denke, am Ende hat mich die Geschwindigkeit von Gancia de Muze geschlagen. Ich dachte, mein Pferd wäre fantastisch und ich hatte eine so gute Runde wie möglich. Niels und sein Pferd waren heute unglaublich, und es war sein Tag, um zu gewinnen!“

Ergebnisse