Springen

Gert-Jan Bruggink hat sich beim Reiten das Bein gebrochen. Jetzt muss er mindestens sechs Wochen pausieren. Bruggink ist beim Training… Artikel lesen

Larissa Lienig
09.01.2019 1 min lesen
BRUGGINK Gert-Jan (NED), Casparo Donaueschingen – CHI 62. Internationales S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier 2018 Internationale Spüringprüfung Kl. S *** Stechen 17. August 2018 © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Gert-Jan Bruggink hat sich beim Reiten das Bein gebrochen. Jetzt muss er mindestens sechs Wochen pausieren.

Bruggink ist beim Training vom Pferd gefallen. Die Diagnose: Beinbruch. Ein Moment der Unkonzentriertheit, dann lag er plötzlich neben dem Pferd, mit gebrochenem Bein. Nach einer Operation muss er sich zunächst ausruhen und darf das Bein nicht belasten. Das heißt auch, dass er seine Pferde nicht reiten darf. Seine Frau Pia-Luise Aufrech-Bruggink und Bereiter Dairmuid Howley übernehmen das zunächst und sorgen dafür, dass die Pferde im Training bleiben.

 

Themen in diesem Artikel
Larissa Lienig

„Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudele durch die Welt, sie ist so schön.“ - Kurt Tucholsky