Springen

Britin gewinnt Eröffnungsspringen beim Hamburg Derby

Die Britin Harriet Nuttal gewinnt beim Hamburg Derby das internationale Vier-Sterne-Eröffnungsspringen. Auf ihrem Galway Bay Jed triumphiert sie im Zeitspringen… Artikel lesen

Larissa Lienig
09. 05 1 min lesen
Jörg Möller eröffnet das Hamburg Derby als bester Deutscher auf Ambra im CSI4* Eröffnungsspringen. www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Die Britin Harriet Nuttal gewinnt beim Hamburg Derby das internationale Vier-Sterne-Eröffnungsspringen. Auf ihrem Galway Bay Jed triumphiert sie im Zeitspringen gegen die Uhr. Mit 61,68 Sekunden beendet sie den 1,40m hohen Parcours im Norden von Deutschland. Der Ire Dermott Lennon startet mit einem Zweiten Platz in das Turnier. Mit der irischen Stute Mullabrack Royal Pride unter seinem Sattel stoppen die Sekunden bei 62,40 Sekunden. Jörg Möller sichert sich Platz drei als bester deutscher Reiter mit der Holsteiner Stute Ambra (63,57). Dahinter steht Daniel Deusser, der Con Spirit für das springen ausgesucht hat. Der zwölfjährige Schimmel brachte seinen Reiter zu einer Zeit von 63,82 Sekunden.

Weitere Ergebnisse 

Themen in diesem Artikel
Larissa Lienig

„Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudele durch die Welt, sie ist so schön.“ - Kurt Tucholsky

Business