Brasilianisches Temperament siegt im Lotto Hessen-Preis

Der Lotto Hessen-Preis war das wichtigste Springen im Wiesbadener Schloßpark am Samstag. 40 Paare waren angetreten in der Springprüfung über 1,50m, um eine vordere Platzierung zu erzielen. Am besten gelang das dem Brasilianer Francisco José Mesquita Musa mit seinem Pferd Sharapova. Das Duo lieferte mit 64,87 die schnellste fehlerfreie Runde. Philipp Rüping war mit Chalypsa zwar schneller unterwegs (64,11), kassierte aber einen Abwurf und belegte damit nur Platz zehn. Platz zwei konnte sich die US-Amerikanerin Laura Kraut mit ihrer Stute Whitney sichern. Platz drei ging an den Iren Denis Lynch. Felix Haßmann und SIEC Captain America konnten mit Platz vier das beste Ergebnis aus deutscher Sicht liefern.

Hier geht es zur vollständigen Ergebnisliste