Bolesworth: Shane Breen holt über 2,20 Meter den Sieg

von Larissa Lienig
16. Juni 2018
16.06.2018
ca. 1 Minuten

Rekord-brechende Vorstellung von Shane Breen und Acorad

Der irische Star Shane Breen produzierte eine Rekordleistung am Freitagabend. Mit der denkwürdigen Leistung gewinnt er den Equestry Bolesworth International Puissance.

Die Bolesworth International Arena zeigte sich bei strahlendem Sonnenschein von ihrer besten Seite, als die Zuschauer eine wirklich herausragende Vorstellung von Kraft und Präzisionsspringen erlebten.
Breen und der 18-jährige Acorad 3 waren über alle fünf Runden des extravaganten Springens fehlerfrei. Sie holten den Sieg, indem sie einen Bolesworth-Rekord von 2,20 Metern überwanden.

Das Paar trat in der fünften und letzten Runde gegen vier irische Landsmänner an – Anthony Condon, Michael Pender, Richard Howley und Paul Kennedy. Shane Breen und sein Partner waren allerdings die einzigen, die die berühmte rote Mauer stehen ließen.
Es war eine spektakuläre Darbietung. Und eine, wie Breen zugab, die ihn vor Stolz platzen ließ: “Es war meine erstes Mächtigkeitsspringen auf diesem Pferd”, sagte er. “Er ist ein Mächtigkeits-Spezialist und ich bin der sechste irische Reiter, den er zum Sieg in dieser Art von Wettbewerb geführt hat.”

“Er ist ein absolutes Vergnügen zu reiten. Ein unglaubliches Pferd. Er hat noch nie eine Puissance Mauer niedergeschlagen, und ich bin froh, dass ich mit ihm gewonnen habe. Es war fantastisch. Er ist vorher schon 2,20 Meter gesprungen, und auch ein bisschen höher.”

“Ich bin einfach so glücklich. Dieses Pferd zu reiten ist ein absoluter Traum. Er hat einen außergewöhnlichen Aktionsspielraum, ein super Gehirn und ist schön zu reiten. Er liebt es einfach zu springen.”

Pressemitteilung

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
15. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
15. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Louisa Trippe - 
14. Oktober 2018
ca. 2 Minuten
Louisa Trippe - 
14. Oktober 2018
ca. 7 Minuten
Louisa Trippe - 
12. Oktober 2018
ca. 2 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
12. Oktober 2018
ca. 4 Minuten