Springen, Turnierergebnisse

Berlin: Ludger Beerbaum Zweiter im Großen Preis

Global Champions Tour gastierte zum dritten Mal in der Hauptstadt Berlin (fn-press). Einen höchst erfolgreichen Verlauf nahm der Große Preis… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
29.07.2019 2 min lesen
BEERBAUM, Ludger (GER), Casello Berlin – Global Jumping Berlin 2019 CSI5* – Preis der Deutsche Vermögensberatung AG – DVAG GCL Team-Wettbewerb, 1. Runde Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit für Teams und Einzelreiter, international 26. Juli 2019 © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Global Champions Tour gastierte zum dritten Mal in der Hauptstadt

Berlin (fn-press). Einen höchst erfolgreichen Verlauf nahm der Große Preis von Berlin, Wertungsprüfung der Global Champions Tour, für Ludger Beerbaum (Riesenbeck) und Christian Ahlmann (Marl): Die beiden belegten hinter der für Israel startenden Siegerin Dani G. Waldman die Plätze zwei und drei.

Zum dritten Mal war der Sommergarten unter dem Berliner Funkturm Gastgeber der Global Champions Tour. Im Großen Preis, der mit 300.000 Euro dotiert war, hatten sich sechs fehlerfreie Paare fürs Stechen qualifiziert, darunter mit Ludger Beerbaum und Christian Ahlmann auch zwei deutsche Reiter. Die schnellste bzw. fehlerfreie Zeit sollte ihnen allerdings nicht gelingen. In 39,46 Sekunden sauste die für Israel startende gebürtige Amerikanerin Dani G. Waldman mit der französischen Stute Lizziemary über die Ziellinie. Die Reiterin, die vormals Danielle Goldstein hieß, hat vor kurzem ihren Partner Allan Waldman geheiratet. Die Zuschauer hielten den Atem an, als Ludger Beerbaum als letzter Starter einritt. Das Daumendrücken half nicht, der 55-Jährige benötigte mit dem elf Jahre alten rheinischen Wallach Cool Feeling v. Cornado NRW gut drei zehntel Sekunden mehr (39,81).

In Bestzeit bewältigte Christian Ahlmann mit dem Zangersheider Hengst Take a Chance On Me Z, Sohn seines einstigen Erfolgspferdes Taloubet Z, den Stechparcours. Ein Abwurf verhinderte allerdings den Sieg (4/38,56), Ahlmann wurde Dritter.

Erfreulich verlief für Ludger Beerbaum auch die Mannschaftsserie Global Champions League, in der er den Holsteiner Hengst Casello einsetzte. In der Einzelwertung der zweiten Prüfung übernahm er die Führung, und mit seinem Angestellten Christian Kukuk und dem Westfalen Limonchello vom Team „Berlin Eagles“ belegte er Platz zwei. In dieser Prüfung siegten die „Hamburg Giants“, die mit dem Niederländer Bart Bless und dem Franzosen Tituan Schumacher am Start waren.    hen

BEERBAUM, Ludger (GER)
Berlin – Global Jumping Berlin 2019
Siegerehrung – Sektdusche
CSI5* – LONGINES GLOBAL CHAMPIONS TOUR Grand Prix of Berlin
presented by TENNOR
Wertungsprüfung zur Longines Global Champions Tour 2019
Springprüfung mit Stechen, international
27. Juli 2019
© www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz
Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson