Springen

(Hagen a.T.W.) Janne Friederike Meyer-Zimmermann ist bestens vorbereitet: Mit Büttner`s Minimax hat die Amazone aus Schleswig-Holstein einen Tag vor der… Artikel lesen

Marike Weber
27.04.2019 2 min lesen
MEYER-ZIMMERMANN Janne Friederike (GER), Buettner’s Minimax Hagen – Horses and Dreams 2019 Großer Preis der Deutschen Kreditbank AG- BEMER RIDERS TOUR – Wertungsprüfung – CSI4* Grand Prix Two Rounds 28. April 2019 © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

(Hagen a.T.W.) Janne Friederike Meyer-Zimmermann ist bestens vorbereitet: Mit Büttner`s Minimax hat die Amazone aus Schleswig-Holstein einen Tag vor der Qualifikation zur BEMER Riders Tour bei Horses & Dreams meets France schon mal vorgelegt. Mit Platz zehn im internationalen Zwei-Phasen-Springen war die 38-jährige die Beste aus der beachtlichen Reihe von Gesamtsiegern der Riders Tour, die bei der ersten Etappe der Serie an den Start gehen.

Die richtige Reihenfolge…

Vorjahressieger Christian Ahlmann und sein Fuchs Reavnir kassierten in der zweiten Phase Fehler, Holger Wulschner, der 2014 – ein Jahr vor Janne Meyer-Zimmermann – die Riders Tour gewann, verritt sich. Darüber mußte der Profi mit der jahrelangen internationalen Erfahrung selbst lachen. “Ich hab mich so gefreut, dass BSC Skipper so entspannt und locker ging, dass ich wohl ein bißchen vergessen hab, auf den Parcours zu achten”, grinste Wulschner. Wann er sich zum letzten Mal verritten hat, weiß der Springreiter aus Groß Viegeln nicht ganz genau: “So gefühlt vor ca. 40 Jahren…”

Franzose Epaillard gewinnt

Marcus Ehning, 2016 Gesamtsieger der Tour, ließ es bedachtsam angehen, blieb fehlerfrei und wurde 13.. Für die Qualifikation zur BEMER Riders Tour Wertungsprüfung am Samstag im Preis der LVM Versicherung sind Ahlmann, Meyer und auch Ehning bereits qualifiziert: Ahlmann als Titelverteidiger, Meyer als Zweitplatzierte 2018 und Marcus Ehning durch seine Weltranglistenposition. Sieger des Tages war bei Horses & Dreams ein Reiter des Gastlandes: Julien Epaillard, internationaler Profi aus Frankreich und bereits häufiger in der internationalen Springsportserie platziert.

Ab Samstag steigende Spannung

Der erste Schritt zu den begehrten Punkten in der BEMER Riders Tour wird am Samstag mit der Qualifikationsprüfung ab 14.30 Uhr im Preis der LVM Versicherung (Internationales Springen mit Stechen) gemacht. Die 50 besten Paare dieser Prüfung, inkl. der vorqualifzierten Reiter/ Reiterinnen starten dann in der Wertungsprüfung der BEMER Riders Tour, dem Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG am Sonntag um 14.30 Uhr.

 

(PM)

Marike Weber

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ (Albert Einstein)