Signal Iduna Cup - 2019
Pieter Devos (BEL) und Haloubet Hitchckock in Aachen 2017. (Foto: Stefan Lafrentz)

Belgier dominieren Samstagshauptspringen des CSIO5* Sopot

von Larissa Lienig
16. Juni 2018
16. 06
ca. 1 Minuten

Drei Belgier stehen an der Spitze des 1,60 Meter Springens mit Stechen am Samstagabend. Kein deutscher Reiter ist platziert.

Belgier Pieter Devos fährt auf Haloubet Hitchcock, einem elf Jahre alten Belgischen Warmblutwallach, den Sieg ein. Mit klarem Vorsprung stoppt das Paar die Uhr bei 35,42 Sekunden im Stechen. Schon im Normalparcours setzte der Baloubet de Rouet-Sohn ein Statement. Als einzige der 28 startenden Kombinationen unter 70 Sekunden, stoppte die Uhr bei 68,36 Sekunden. Der zweite Platz ging an die belgische Springreiterin Gudrun Patteet auf Sea Coast Pebbels, die im Stechen mit 37,03 Sekunden aus der Arena ritt. Ein weiter Landsmann machte den belgischen Triple-Erfolg komplett. Jerome Guery sicherte sich Rang drei auf dem elfjährigen KWPN Celvin.

Kein deutscher Reiter konnte sich in dem CSIO5*-Springen platzieren. Janne-Frederike Meyer-Zimmermann wurde auf der grauen Holsteiner Stute Bali 16. und beste Deutsche.

Ergebnisse

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
15. Februar 2019
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
15. Februar 2019
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
15. Februar 2019
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
15. Februar 2019
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
15. Februar 2019
ca. 1 Minuten