Beezie Madden krönt die Woche elf der WEF mit dem GP Sieg

Wellington, Florida (USA). Beim $205.000 CaptiveOne Advisors CSI4* Grand Prix der Woche elf des Winter Equestrian Festivals (WEF) am Samstag ging direkt in die Vollen. Am Ende war es Beezie Madden (USA), die im Stechen aus fünf Kombinationen den Sieg holte.

Madden hatte auf Breitling LS gesetzt, ein schneller und vorsichtiger 12-jähriger Hengstsohn von Quintero im Besitz von Abigail Wexner. Er feierte seinen zweiten Grand Prix-Sieg der Saison – den ersten, beim $205.000 CSIO4 * Grand Prix in Woche acht des WEF.

Die 54-jährige Olympiasiegerin hatte den Vorteil, dass sie ihre Taktiken fürs Stechen anfertigen konnte, nachdem sie ihre Mitstreiter im Parcours beobachtet hatte. Sie gallopierte zu 47,19 Sekunden und unterbot Daniel Coyle (IRL) Zeit um mehr als eine Sekunde. Der wurde Zweiter auf Cita.

Sein Landsmann Richie Moloney hatte eine Woche voller Erfolg genossen und belegte den dritten Platz in dieser Klasse, nachdem er am Freitag einen 1.45m-Sieg eingefahren hatte. Das neueste Ergebnis kam auf Freestyle De Muze von Equinimity LLC, einem 13-jährigen Wallach von Lord Z, der in 50,68 Sekunden endete.

Final Results: $205,000 CaptiveOne Advisors Grand Prix CSI 4*

1 BREITLING LS: 2006 Dutch Warmblood stallion by Quintero x Acord II
BEEZIE MADDEN (USA), Abigail Wexner: 0/0/47.19

2 CITA: 2006 Holsteiner mare by Casall x Pik Ramiro
DANIEL COYLE (IRL), Ariel Grange & Lothlorien: 0/0/48.23

3 FREESTYLE DE MUZE: 2005 Belgian Warmblood gelding by Lord Z x Cento
RICHIE MOLONEY (IRL), Equinimity LLC: 0/0/50.68

4 FEE DES SEQUOIAS Z: 2009 Zangersheide mare by Figaro Du Ri D’Asse x Saccor
JUAN MANUEL GALLEGO (COL), Juan Manuel Gallego: 0/0/53.11

5 HITCHCOCK VD BROEKKANT: 2007 BWP gelding by Canturo x Heartbreaker
ALISE OKEN (USA), Hi Hopes Farm LLC: 0/0/53.84

Pressemitteilung/ Übersetzung durch Horseweb