Aktuelles, Springen

Springen: Thieme und DSP Chakaria erfolgreichstes Nationenpreis-Paar 2021 – Europameister teilt sich Spitzenposition mit Belgier Jérôme Guery

Warendorf (fn-press). Dem Europameister im Springreiten, André Thieme, sind 2021 sieben fehlerfreie Runden in Nationenpreisen gelungen. Ebenso viele verzeichnete nur… Artikel lesen

Martina Brueske
13.12.2021 1 min lesen
Der neue Europameister der Springreiter, André Thieme aus Plau am See, tritt vom 7. – 12. September bei der fünften Etappe der BEMER Riders Tour im Rahmen der Dressur-EM auf dem Hof Kasselmann in Hagen a.T.W. an. (Foto: Stefan Lafrentz)

Warendorf (fn-press). Dem Europameister im Springreiten, André Thieme, sind 2021 sieben fehlerfreie Runden in Nationenpreisen gelungen. Ebenso viele verzeichnete nur der Belgier Jérôme Guery. Damit führen die beiden Springreiter das diesjährige Nationenpreis-Ranking an, das die Schweizer Pferdefachzeitung «PferdeWoche» jedes Jahr erstellt. Sie treten somit die Nachfolge von Daniel Deußer an, der 2019 mit acht Nullrunden erfolgreichster Nationenpreisreiter war. Bestes Nationenpreis-Pferd war 2021 Thiemes Top-Stute DSP Chakaria, die sechsmal fehlerfrei blieb.

André Thieme aus Plau am See war in diesem Jahr bei vier Nationenpreis-Turnieren (Sopot/POL, Uggerhalne/DEN, St. Gallen/SUI und Barcelona/ESP) sowie bei der EM in Riesenbeck fehlerfrei unterwegs. In Sopot/POL gelang ihm sogar eine Doppel-Nullrunde. Und auch bei der EM in Riesenbeck, wo er sich den Einzeltitel sicherte, trug er zwei fehlerfreie Umläufe zum Gewinn der Mannschaftssilbermedaille bei. All dies schaffte er mit seinem Top-Pferd, der Brandenburger Stute DSP Chakaria (von Chap – Askari). Die elfjährige Fuchsstute ist somit das erfolgreichste Nationenpreis-Pferd 2021. Im dänischen Uggerhalne war Thieme zudem mit der westfälischen Stute Crazy Girl V (von Clinton – Gralshüter) im zweiten Umlauf des Nationenpreises ohne Strafpunkte geblieben. Quelle: PferdeWoche