Aktuelles, Zucht

Sportprüfung für Hengste in Münster im September

Münster (fn-press). Rund 20 Hengste haben sich im September einer Sportprüfung für gekörte Hengste in Münster gestellt. Bei den dressurgeprägten… Artikel lesen

Martina Brueske
17.09.2020 2 min lesen
FN Logo

Münster (fn-press). Rund 20 Hengste haben sich im September einer Sportprüfung für gekörte Hengste in Münster gestellt. Bei den dressurgeprägten Hengsten konnten gleich zwei mehr als „sehr gutes“ Gesamtergebnis erzielen, bei den Springhengsten kam ein Kandidat über die 9er-Grenze.

Das Topergebnis bei den vierjährigen Hengsten erzielte der westfälische Escolar-Sohn Ellis von Escolar – Dimaggio. Nicht zuletzt aufgrund einer glatten 10 für den Schritt (Trab 8,4, Galopp 8,8) und jeweils der 9,2 für Rittigkeit beziehungsweise Gesamteindruck und Perspektive kam der braune Hengst auf ein gewichtetes Endergebnis von 9,12. Ellis stammt wie seine Vollschwester Espe, 2019 Teilnehmerin bei den WM der jungen Dressurpferde, aus der Zucht von Walter P. Droege aus Düsseldorf. Ausgestellt wurde er von Johann Hinnemann und im Sattel saß Stefanie Wolf.

Nur Zehntel schlechter beendete der fünfjährige Kardam’s Whisper seine Sportprüfung mit einer 9,10. Der in den Niederlanden gezogene Sohn des Toto Jr. (MV: Sir Sinclair) und im Besitz des Glock Horse Performance Center befindliche Hengst wurde von Eva Möller für den Hannoveraner Verband vorgestellt. Er gefiel vor allem in Galopp und Schritt (jeweils 9,0), aber auch durch seine Rittigkeit (9,5).

Bei den springbetonten Hengsten erzielte einer aus einem runden Dutzend vier- und fünfjähriger Teilnehmer ein „sehr gutes“ Endergebnis: 9,01. Der dunkelbraune Hengst Barr Bassid, ein Oldenburger Springpferd von Balou du Rouet – Cassini II, stammt aus der Zucht von Edith Dierker (Lindern) und wurde der Station Wilhelm Rüscher-Konermann in Greven angemeldet. Vorgestellt wurde Barr Bassid von Lennard Runge. Der Hengst erhielt von der Bewertungskommission sowohl für das Vermögen als auch die Rittigkeit eine 9, für die Springmanier sogar die 9,2; für den Galopp gab es eine 8,8. Eine „sehr gute“ Beurteilung des Gesamteindrucks und der Perspektive runde das Bild ab.

Neben der Sportprüfung finden im September auch noch drei hochkarätige besetzte 14-tägige Veranlagungsprüfungen statt: in Schlieckau (9. bis 22. September), Neustadt/Dosse (11. bis 24. September) sowie Adelheidsdorf (17. bis 30. September). Die Kataloge dazu gibt es unter www.hengstleistungspruefung.de.

Themen in diesem Artikel