Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Aktuelles, Fahren, Springen

Siege für Emilio Bicocchi und Boyd Exell – Sparkassen Sport-Gala verzaubert Leipzig

Leipzig – Die Weltcup-Prüfungen bei der PARTNER PFERD, präsentiert von der Sparkasse Leipzig und der Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen, sind am Freitagabend gestartet –… Artikel lesen

Martina Brueske
18.01.2020 3 min lesen
Boyd Exell – gewann die Einlaufprüfung zum FEI Driving World Cup am Sonntag Foto: Sportfotos-Lafrentz.de

Leipzig – Die Weltcup-Prüfungen bei der PARTNER PFERD, präsentiert von der Sparkasse Leipzig und der Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen, sind am Freitagabend gestartet – aber die Sparkassen Sport-Gala kann noch mehr.

Die Qualifikation für die Wertungsprüfung im Longines FEI Jumping World Cup gewann ein Leipzig-Debütant, nämlich der Italiener Emilio Bicocchi mit Evita SG Z. Die Zangersheider Stute hat regelrecht Weltcup-Blut in ihren Adern, denn sie ist eine Tochter von Verdi TN, der sich selbst unter dem Sattel des Niederländers Maikel van der Vleuten fünf Mal für das Weltcup-Finale qualifizierte. Van der Vleuten konnte sich also doppelt freuen: über den erfolgreichen Nachwuchs seines einstigen Top-Pferdes und über den dritten Platz mit Beauville Z hinter Bicocchi und Michael Jung, der mit Fischerchelsea auf Platz zwei sprang.
„Als erster Starter war ich nicht ganz so happy, vorlegen zu müssen. Evita ist sehr grundschnell“, lobte Bicocchi seine Sportpartnerin. „Ich bin nicht volles Risiko gegangen, weil ich sie gerne am Sonntag nochmal reiten möchte.“ Denselben Plan hatte übrigens Michael Jung: „Ich freue mich riesig, dass die Runde heute so für uns ausgegangen ist.“ Für Sonntag hat er dennoch versucht, sich noch ein bisschen Luft nach oben zu lassen. Punkte fürs Ranking im Longines FEI Jumping World Cup würde gerne auch Maikel van der Vleuten noch einfahren: „Ich bin schon recht gut im Weltcup unterwegs, aber brauche vielleicht noch eine Top Ten-Platzierung. Beauville Z hat die Station in La Coruña gewonnen, für das Finale ist er aber vielleicht noch ein bisschen zu jung.“ Dort würde van der Vleuten dann auf Dana Blue setzen.

Was ist los, wenn um Mitternacht die La-Ola-Welle durch das Publikum in der Leipziger Messe geht? Es gibt nur eine Antwort: Die Gespannfahrer sind los in der Sparkassen-Trophy. Bei allerbester Stimmung auf den Rängen entschied Multi-Champion Boyd Exell (AUS) diese Einlaufprüfung für den FEI Driving World Cup am Sonntag für sich. Platz zwei ging an Bram Chardon (NED). Dritter wurde der Schweizer Jerome Voutaz.

Zur Sparkassen Sport-Gala gehört neben diesen sportlichen Highlights traditionell auch eine faszinierende Show. Shooting-Star Lisa Röckener, die bereits 2019 die Leipziger Zuschauerherzen im Sturm eroberte, zeigte mit ihrem Vite Valoo, dass sportorientiertes Reiten sehr gut in Einklang geht mit feinstem Horsemanship. Ein Meister der Freiheitsdressur ist der Spanier Santi Serra. Er begeisterte bei seinem Auftritt mit drei Pferden, einem Hund und zwei Falken – alle präsentiert ohne Zügel, ohne Leine, ohne Haube, ohne Zwang. Beim Reiterspiel trafen die vier Sieger im Deutschen Spring-Derby Nisse Lüneburg, Andre Thieme, Billy Twomey (IRL) und Toni Hassmann auf ein Team internationaler Springreiterkonkurrenten zu einem besonderen Staffellauf an – und zwar auf den Kaltblütern der „Titanen der Rennbahn“.

TV- und Streaming Zeiten:
Samstag, den 18. Januar von 14.00 bis 16.30 Uhr live das Championat von Leipzig bei mdr.de/sport/livestreams.
In der Sendung „Sport im Osten“ überträgt der MDR am Sonntag, dem 19. Januar von 16.30 bis 17.10 Uhr die Entscheidung im Sparkassen-Cup – Großer Preis von Leipzig, gleichzeitig Qualifikation zum Longines FEI Jumping World Cup: live im Fernsehen. Zuvor ist der Umlauf im Stream zu sehen.
Am Dienstag nach der PARTNER PFERD, nämlich am 21. Januar von 18.50 bis 19.50 Uhr zeigt Eurosport Highlights vom Longines FEI Jumping World Cup aus Leipzig.

Ausnahmslos alle Prüfungen werden von ClipMyHorse.tv übertragen. Außerdem zeigt FEI.tv alle Weltcup-Prüfungen und das FEI Top Indoor Vaulting Masters.

Freitag, 17. Januar 2020:

06  Longines FEI Jumping World Cup™ Qualifikations-Prüfung  Springprfg. nach Fehlern und Zeit, international
1. Emilio Bicocchi  (ITA) / Evita SG Z 0 /60.44 sec
2. Michael Jung (GER) / Fischerchelsea   0 /61.10 sec
3. Maikel van der Vleuten (NED)/ Beauville Z 0 /64.91 sec
4. Ann Carton-Grootjans  (BEL) / Kai Licha de Carmel  0 /66.05 sec
5. Nisse Lüneburg (GER) / Luca Toni 0 /66.42 sec
6. Markus Brinkmann (GER)/ Pikeur Dylon  0 /66.49 sec

14  Sparkassen-Trophy  FEI Driving World Cup™ Einlaufprüfung zum FEI World Cup Prüfung – Vierspänner
1. Boyd Exell  AUS  281.72 sec
2. Bram Chardon  NED 285.18 sec
3. Jérôme Voutaz  SUI 299.92 sec
4. Ijsbrand Chardon  NED 155.40 sec
5. Koos de Ronde  NED 164.60 sec
6. Chester Weber  USA 173.11 sec

Themen in diesem Artikel