Aktuelles

Sabine Winterling neu in der FN-Bundesjugendleitung gewählt – Ressort Breitensport in neuer Besetzung

Warendorf (fn-press). Sabine Winterling ist neues Mitglied der Bundesjugendleitung der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Der Bundesjugendausschuss wählte die 52-jährige Ausbilderin… Artikel lesen

Martina Brueske
09.11.2021 1 min lesen
FN Logo

Warendorf (fn-press). Sabine Winterling ist neues Mitglied der Bundesjugendleitung der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Der Bundesjugendausschuss wählte die 52-jährige Ausbilderin und Richterin aus dem oberfränkischen Berglern außer der Reihe zur Nachfolgerin für Sarah Baum, die ihr Amt aus persönlichen Gründen niedergelegt hatte. Zusammen mit Tim Streichert aus Bebensee wird Sabine Winterling in den kommenden drei Jahren das Ressort Breitensport vertreten.

Sabine Winterling engagiert sich bereits seit 1987 auf verschiedene Weise ehrenamtlich im Ländlichen Reit- und Fahrverein Hof und Umgebung, im RSC Gestüt Birkenhof-Harham sowie im Kreisreiterverband München Nord. Ob als Jugendleitung, in der Organisation und der Meldestelle auf Turnieren, als Kassenprüferin oder Referentin von Fortbildungsveranstaltungen zu den Themen Pferdeführerschein, WBO und Ausreiten für den Bayerischen Reit- und Fahrverband (BRFV) – die gelernte Industriekauffrau setzt sich auf vielfältige Weise für den Pferdesport in ihrer Heimat ein. So geht auch das jüngste Breitensportprojekt des BRFV, der „Nachwuchs Jugend Cup 2022 FRB“, auf ihre Idee zurück. Hierbei treten die die Jüngsten bayernweit auf 20 Veranstaltungen in einer kombinierten Wertung aus Dressurreiterwettbewerb und Bambini-Springwettbewerb an, das Finale ist im August in München-Riem geplant anlässlich des 50. Jubiläums der Olympiareitanlage.

Sabine Winterling hat die Verwaltungsleitung der DEULA Bayern in Freising, sie ist Richterin, Trainer B Leistungssport und seit 2020 Prüferin für Trainer C Reiten.