Wegen Sturmschäden erst am 23. Januar Rennen in Dortmund-Wambel

von Stina Berghaus
18. Januar 2018
18.01.2018
ca. 1 Minuten

Wichtige Terminänderung im deutschen Galoppsport: Der für Freitag, 19. Januar in Dortmund geplante PMU-Renntag fällt wegen Sturmschäden, die nicht bis morgen behoben werden können, aus und wird auf den Dienstag, 23. Januar verlegt.

Die Rennen sind noch offen, die endgültige Starterangabe erfolgt am Freitag um 9 Uhr. Der zunächst für Dienstag, 23. Januar in Neuss geplante PMU-Termin wurde mangels Resonanz der Ställe gestrichen.

Hier auch die offizielle Pressemitteilung des Dortmunder Rennvereins: 

Dortmunder Rennverein: Wegen des Sturmtiefs „Friederike“ wird der Freitag-Renntag auf Dienstag verlegt

Dortmund, 18.1.2018 – Der für den morgigen Freitag geplante Renntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel wird aus Sicherheitsgründen auf Dienstag, 23. Januar, verlegt. Schuld hat das „Sturmtief Friederike“, von dem auch Dortmund betroffen ist. „In den Bäumen hängen viele lose Äste, die bekommt die Feuerwehr nicht bis morgen geräumt“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Die Sicherheit der Besucher und Aktive geht natürlich vor.“

In Absprache mit dem Galopperdachverband DVR, dem Neusser Rennverein und dem Wettvermittler German Tote (www.wettstar.de) wird der Freitag-Renntag deshalb auf Dienstag verlegt. Der Neusser Renntag entfällt. Die Rennen in Dortmund beginnen am Dienstag um 16:55 Uhr. Vorstarter- und Starterangabe für den Dienstag-Renntag ist morgen, Freitag, 9 Uhr. Die für Freitag ausgeschriebenen acht Rennen bleiben bestehen, die genannten Pferde behalten ihre Startberechtigung, es können aber noch zusätzlich Starter genannt werden.

 

Quelle: german-racing.com

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
11. September 2018
ca. 1 Minuten
Louisa Trippe - 
06. August 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
03. August 2018
ca. 2 Minuten
Marike Weber - 
02. August 2018
ca. 2 Minuten
Larissa Lienig - 
23. Juli 2018
ca. 1 Minuten