Rennsport

Neun Rennen auf der Galopprennbahn-Grafenberg

Düsseldorf Am Sonntag steigt auf der Galopprennbahn Grafenberg der vierte Königsallee-Renntag. Der Düsseldorfer Reiter-und Rennverein erwartet bei diesen optimalen Wetterverhältnissen bis… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
25. 05 1 min lesen
Symbolbild (Foto:pixabay)

Am Sonntag steigt auf der Galopprennbahn Grafenberg der vierte Königsallee-Renntag.
Der Düsseldorfer Reiter-und Rennverein erwartet bei diesen optimalen Wetterverhältnissen bis zu 15.000 Besucher auf dem Gelände. „Wir sind stolz, dass wir den Renntag auch in diesem Jahr wieder austragen können und danken dem Verein für diese Möglichkeit.“ so Peter Wienen, der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Königsallee.
Der Renntag findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt und hat bis jetzt treue Fans und Anhänger. Somit rangiert das Galopprennen auf Platz zwei der Beliebtheitsskala.

Ein Beweis dafür ist, dass am Sonntag beim „Wempe 98. German 1000 Guineas“, dem Highlight-Rennen des Hauptsponsors, wieder elf internationale Spitzenstuten an den Start gehen und um das Preisgeld in Höhe von 125.000 Euro kämpfen.

Der Eintrittspreis beträgt zehn Euro, wobei jeder Besucher einen Wettgutschein über zwei Euro erhält. Zusätzlich bekommt jede Besucherin einen weiteren Wettgutschein überreicht, wenn sie am Sonntag mit Hut auf der Rennbahn erscheint.

Um 12.30 Uhr öffnet die Galopprennbahn am Sonntag ihre Tore, das erste von insgesamt neun Rennen des Tages steigt dann um 13.50 Uhr.

Quelle: www.rp-opnline.de

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson

Business