Lando-Sohn gewinnt Cagnes-Highlight: Deutsche Zucht auch im Ausland stark

Einen schönen Erfolg für die deutsche Zucht gab es am vergangenen Sonntag in Cagnes-sur-mer. Im Grand Prix de la Ville de Nice (Gruppe III, 160.000 Euro) gewann der von Gestüt Ittlingens Japan Cup-Sieger Lando stammende The Reader nach hartem Kampf gegen den Favoriten Capivari. Jacques Ricou saß im Sattel. Doch damit nicht genug. Der vom Gestüt Wittekindshof gezogene Serienschock belegte in der Grande Course de Haies de Cagnes (Listenrennen, 80.000 Euro) einen sehr guten zweiten Platz.

Wenig Fortune in Hong Kong
Weniger Fortune hatte dagegen der Ex-Deutsche Gruppesieger Dragon Lips bei seinem ersten Start in der neuen Heimat Hong Kong: In einem Meilen-Handicap belegte der vom Stall Parthenau gezogene Busch-Memorial- und Meilen-Trophy-Gewinner nur den vorletzten Platz.

 

Quelle: german-racing.com