Rennsport

Du wirst in 20 weitergeleitet oder gehe sofort zum Artikel.


Galopp-Pferd stirbt bei Seejagdrennen

Quelle: abendblatt.de
Wieder gibt es eine schockierende Meldung aus dem Galopp-Sport: Ein Pferd ist während eines Rennen zusammengesprochen und verstarb noch an Ort und Stelle.
Im Rennbahnteich hatte das Tier, das zu schnell in das Wassserhindernis gelaufen war, zunächst Jockey Miguel Lopez, der unverletzt geblieben ist, abgeworfen, und war reiterlos noch rund 400 Meter weitergelaufen, ehe es die Bahn über die Begrenzungen verlassen hatte, und in einem Graben zusammenbrach. „Wir werden aufarbeiten, wie es dazu kommen konnte. Bisher sind wir ohne Zwischenfälle durch die Woche gekommen. Das ist sehr traurig“, sagte Wahler. Unmittelbar nach dem Zwischenfall war der Rennbahnarzt zu dem Tier gelaufen, konnte aber nicht mehr helfen.

Symbolbild (Foto:pixabay)