Der besondere Renntag am Vormittag und Abend – elf Prüfungen und Gruppe-Pferde in Hamburg

Elf Rennen von morgens bis in den Abend hinein, Frühstück auf der Rennbahn und Top-Pferde im Grupperennen – der Donnerstag verspricht ein besonders spannender und ungewöhnlicher Renntag auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn zu werden.

Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit dem französischen Wettanbieter PMU, der die Prüfungen am Vormittag nach Frankreich überträgt, gibt es bereits als Matinée fünf Rennen ab 11:10 Uhr (bis 13:10), ehe ab 17:15 Uhr sechs Abendrennen anstehen.

Das bedeutendste Rennen gehört zur Abendkarte, der Große Preis von Lotto Hamburg (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) lockt eine Reihe von Grand Prix-Pferden an. Wie den im vergangenen Jahr erfolgreichen Matchwinner (F. X. Weißmeier) oder die auf dieser Ebene bestens bewährten Devastar (A. de Vries) und Va Bank (E. Pedroza), der hier Favorit werden dürfte. Matchwinner ist der Vorjahressieger der Prüfung, die damals allerdings noch einen anderen Namen trug. Sound Check (A. Starke) kam per Nachnennung ins Feld. Er gewann das Oleander-Rennen in Hoppegarten am Grünen Tisch über 3.200 Meter. Auch auf deutlich kürzerer Distanz scheint mit dem Ittlinger zu rechnen. Das große Fragezeichen ist der Aufsteiger Itobo (M. Casamento), der sich zum ersten Mal auf dieser Ebene versucht.

Das Rennen mit dem größten Spektakel-Faktor ist das abschließende Alpine Motorenöl- Seejagdrennen (14.000 Euro, 3.600 m), in dem die Pferde durch einen See schwimmen. Hier kommen die Zuschauer ganz besonders auf ihre Kosten.

Auch die Wetter dürfen sich freuen: 10.000 Euro sind in zwei Abend-Prüfungen als Garantie- Auszahlung garantiert.

Frühstück auf der Rennbahn

Zum ausgedehnten Frühstück auf die Galopp-Rennbahn Hamburg-Horn, das geht beim IDEE Derby- Meeting 2018. Der Hamburger Renn-Club bietet den “Renntag mit Frühstück” für Besucher an. Am Donnerstag, 5. Juli, gibt es auf der Terrasse des NH-Hotels ein großes Brunch-Büfett, und das ist verbunden mit dem besten Ausblick auf fünf spannende Galopp-Rennen auf der traditionsreichen Bahn.

Zwischen 11.00 und 14.00 Uhr ist das ausgedehnte Frühstück mit Blick auf die Rennbahn und spannende Entscheidungen möglich. Ab 14:00 Uhr geht es gewissermaßen in die “Verlängerung” – dann an einem eigens reservierten Tisch in der Erdgeschoss-Loge.

Brunch und Sport ab 11 Uhr, sowie der Platz in der Erdgeschoss-Loge am Nachmittag, das alles gibt es für unschlagbar günstige 29,90 Euro. Eine pfiffige Idee, um Familie, Freunde oder Geschäftspartner zu überraschen.

Pressemitteilung