Aktuelles, Polizei/Feuerwehr Meldung

POL-MI: Pferd geht durch: Frau (33) bei Kutschenunfall leicht verletzt

Porta Westfalica (ots) Bei einem Kutschenunfall in Porta Westfalica-Lohfeld am Pfingstmontag, 24. Mai, ist eine 33-jährige Frau als Mitfahrerin leicht verletzt… Artikel lesen

Felicitas Meyer
28.05.2021 1 min lesen
Symbolbild: pixabay

Porta Westfalica (ots)

Bei einem Kutschenunfall in Porta Westfalica-Lohfeld am Pfingstmontag, 24. Mai, ist eine 33-jährige Frau als Mitfahrerin leicht verletzt worden. Die 49 Jahre alte Kutschenführerin blieb unverletzt. Das Pferd blieb ebenfalls unversehrt und lief samt Kutsche alleine zurück in den heimatlichen Stall.

Die Führerin des Gespanns berichtete der Polizei, dass sie mit ihrer Bekannten am Nachmittag auf dem „Schäferskamp“ in Richtung der Lohfelder Straße unterwegs gewesen sei. Als sie gegen 17.20 Uhr auf der schmalen und wenig befahrenen Gemeindestraße anhalten wollte, habe das Pferd verweigert und auch nicht auf die Bremse reagiert. Vielmehr habe es plötzlich gescheut und sei durchgegangen, so die Frau weiter. Als die Kutsche auf dem Grünstreifen geriet und durch ein Schlagloch fuhr, habe sie schließlich den Halt verloren und sei vom Kutschbock gestürzt.

Die hinten sitzende 33-Jährige versuchte laut Polizei in der Folge vergeblich an die Fahrleinen zu gelangen und stürzte rund 100 Meter weiter ebenfalls aus der Kutsche, als diese erneut durch ein Schlagloch holperte. Eine verständigte Rettungswagenbesatzung kümmerte sich um die Leichtverletzte und brachte sie ins Klinikum.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell