Aktuelles, Medien / Interviews

OTTO Sport: Interview an Antonio Moura – „Keine Angst vor Regen und Sturm“

Stto sport Vilamoura Equestrian Center Interview an Antonio Moura – „Keine Angst vor Regen und Sturm“ Dank der OTTO-Lochmatten wird… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
09.05.2016 3 min lesen
Stto sport Vilamoura Equestrian Center
Stto sport Vilamoura Equestrian Center
Stto sport Vilamoura Equestrian Center

Interview an Antonio Moura – „Keine Angst vor Regen und Sturm“

Dank der OTTO-Lochmatten wird bei der Vilamoura Atlantic Tour und der Vilamoura Champions Tour in Portugal kein Turnier mehr abgebrochen

17 000 Quadratmeter Reitboden haben wir für den portugiesischen Turnierveranstalter Antonio Moura verlegt. Warum er vollends begeistert ist und weshalb ab September sogar die Mannschafts-Olympiasiegerin Laura Kraut ihren Cedrik auf Mouras OTTO-Böden trainieren wird, erzählt er uns im Interview. (Lieber Antonio, vielen Dank dafür!)

Antonio, wie wichtig ist der Boden für die Teilnehmer Ihrer Rennen?

Antonio Moura: Extrem wichtig. Eine der ersten Fragen der Reiter ist immer: „Welchen Boden habt ihr?“ Und wenn sie hören, dass es die von OTTO sind, sind sie begeistert. Der Name steht für Qualität. Dafür spricht auch, dass Laura Kraft ihren Cedrik ab September bei uns trainieren wird. Sie ist genauso überzeugt.

Gut für Sie und gut für uns! Wie sind Sie ursprünglich auf uns aufmerksam geworden?

Ich bin ursprünglich Ingenieur, als ich das erste Mal von dem OTTO-System gehört habe, fand ich das sehr schlüssig. Man nehme eine klug durchdachte Lochmatte, die Sand und Kies dauerhaft voneinander trennt. Dadurch kann die Feuchtigkeit absickern, der Sand hingegen bleibt auch bei der Erschütterung durch die Hufe oben.

Otto Sport: Antonio Moura
Otto Sport: Antonio Moura

Hält die Praxis denn, was die Theorie verspricht? Das sind ja leider oft genug zwei Paar Schuhe…

(Antnonio lacht) In diesem Fall tut sie das. Ich kenne keinen Boden, der so zuverlässig ist. Wenn ich an die Zeiten zurückdenke, als die Reiter noch auf Gras geritten sind – das war überhaupt kein Vergleich. Da sind die Pferde gerutscht, die Gelenke waren überbelastet, es gab Verletzungen. Nicht so mit den OTTO-Böden. Selbst bei sechswöchigen Turnieren kommt kein Pferd zu Schaden. Sämtliche Reiter sind davon begeistert.

Inwiefern?

Weil sie genau das bestätigen. Ihre Pferde bringen auf dem Boden super Leistungen. Und dass sich die Profis keine Sorgen um das Wohl ihrer Tiere machen müssen, ist natürlich etwas, das allen zugute kommt. Auch uns, weil die Reiter immer gerne wieder kommen und sich das natürlich auch herumspricht.

Portugal ist für die Schönheit seiner Städte genauso bekannt, wie für das gute Wetter. Zwischendrin kann es aber auch heftig stürmen und regnen. Wie zuverlässig sind unsere Böden in solchen Situationen?

Sehr! Dieses Jahr hatten wir während der Vilamoura Champions Tour im Oktober fast durchgehend sehr heftigen Regen. Nach 10 Minuten konnten die Pferde wieder springen. Das war großartig, die Zuschauer und Teilnehmer waren genauso beeindruckt wie wir. Früher mussten wir bei solchem Wetter manchmal abbrechen. Aber auch, wenn das Wetter nicht so extrem ist, ist euer Boden toll. Zehn Minuten, und alles überschüssige Wasser ist weg.

Und die Pflege des Bodens? Viele schreckt ja gerade die ab…

Auch die ist überhaupt kein Problem. Eine Fahrt mit dem OTTO-Reitplatzplaner und etwas Wasser, das war’s. Ich bin viel unterwegs, kenne aber keinen Boden, der so pflegeleicht ist und bei dem überschüssiges Wasser so schnell wegfließt.

Ihr Sohn Bernardo ist ebenfalls Profireiter. Wir hoffen, er ist genauso zufrieden mit uns?

Ist er. Als Reiter genauso wie als Organisator. Er sitzt nämlich mit im Team.

Apropos Team: Was können wir bei unserem Service verbessern?

Also wir haben nichts zu beanstanden. Der Bau lief super, auch die Betreuung und Information im Vorfeld und auch später waren immer anstandslos. Wir von der Vilamoura Atlantic und Champions Tour können also nur sagen: Weiter so.

© 2015 OTTO Sport- und Reitplatz GmbH