Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Aktuelles, Zucht

Oldenburger Siegerhengst Bellany bei Hengstschau des DLZ

Seit Wochen ausverkauft – die Hengstschau des Dressurpferde Leistungszentrums Lodbergen (DLZ) am Freitag, 14. Februar, um 19 Uhr in Vechta… Artikel lesen

Martina Brueske
12.02.2020 2 min lesen
Oldenburger Siegerhengst Bellany (Foto: Tanja Becker)

Seit Wochen ausverkauft – die Hengstschau des Dressurpferde Leistungszentrums Lodbergen (DLZ) am Freitag, 14. Februar, um 19 Uhr in Vechta ist auch in diesem Jahr wieder ein Züchtermagnet. Die Vererber des DLZ  geben sich zusammen mit den Deckhengsten des Gestüts Bonhomme und des Gestüts Westfalenhof die Ehre. Dabei stehen natürlich vor allem die beiden spektakulären DLZ-Neuzugänge im Fokus: der umjubelte Oldenburger Siegerhengst Bellany (v. Bon Coeur-De Niro) und der in Münster gekörte Tarantino (v. Top Gear-Fürst Romancier). Beide dreijährigen Jungstars verfügen über eine ausgesprochen wertvolle Genetik, begeistern zudem mit ihrer Typschönheit und ihren herausragenden Bewegungen.

Freuen dürfen sich Züchter und Pferdefreunde auch auf die Auftritte der Boxennachbarn von Bellany und Tarantino, allen voran vom Siegerhengst, Hauptprämiensieger, Burg-Pokal-Finalisten und bereits Grand Prix-erfolgreichen For Romance I OLD, der 2019 außerdem zum VTV-Dressurhengst des Jahres gekürt wurde und gerade aktuell erst den Siegerhengst der DSP-Körung in München stellen konnte. Ihm folgen u.a. der mehrfach beim Bundeschampionat vorne platzierte und nun bis zur schweren Klasse geförderte For Final OLD, der frischgebackene Hauptprämien-Reservesieger La Vie und der leistungsgeprüfte De Royal, dessen erster Fohlenjahrgang sich in diesem Frühjahr ankündigt.

„Wir zeigen unsere Hengste nur sehr dosiert auf Hengstschauen“, erklärt Betriebsleiter Wolfgang Stagge das DLZ-Konzept. „Für uns steht ganz klar die sportliche Förderung im Vordergrund, wie ja gut an den Karrieren des EM-Bronzegewinners Dante Weltino OLD und des Grand Prix-Newcomers For Romance I OLD zu sehen ist.“ Entsprechend werden sich die Hengste in Vechta vorzugsweise in Trainingssequenzen präsentieren. „Daraus lassen sich für die Züchter wertvolle Informationen über die Leistungsbereitschaft und –fähigkeit unserer Hengste ableiten.“

Wer sich dies nicht entgehen lassen und noch eine der wenigen Stehplatzkarten ergattern möchte, kann dies direkt beim Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen per Telefon 05432-595946-0 oder Mail info@dressurleistungszentrum.de tun.

Weitere Infos unter www.dressurleistungszentrum.de

Themen in diesem Artikel