Aktuelles, Zucht

Next Chance: Solides Auktionsergebnis in Darmstadt

Mit einem Schnitt von 7637 Euro schloss die Next Chance Fohlenauktion mit 29 Deutschen Sportpferdefohlen auf Hofgut Kranichstein in Darmstadt… Artikel lesen

Martina Brueske
20.09.2020 2 min lesen
Chaccon Blue-Fohlen (Fotograf: hbm)

Mit einem Schnitt von 7637 Euro schloss die Next Chance Fohlenauktion mit 29 Deutschen Sportpferdefohlen auf Hofgut Kranichstein in Darmstadt mit einem lebhaften Auktionsverlauf ab. Zum Herbstbeginn zeigten sich die Käufer bereit zu investieren und sorgten einmal mehr für eine sehr gute Verkaufsquote der Deutschen Sportpferdefohlen. Leider war der Ausstellerin des Darco – Balou du Rouet Sohnes namens Dragonar das Fremdgebot mit 14.000 Euro für ihr schickes Hengstfohlen zu gering und folglich blieb sie nach wie vor Besitzerin des Fohlens. Die eigentliche Preisspitze stellte der viel beachtete Chaccon Blue mit einem Stutfohlen aus einer Mutter von Corlensky G. Die beim Auswahltermin noch sehr junge Stute entwickelte sich hervorragend weiter und begeisterte zahlreiche Springreiter über die Auktionstage. Für 12.000 Euro fand das von Erik Schröder aus Bismark gezogene Fohlen seine neue Besitzerin, die hier in der Rhein-Main-Region zu Hause ist.

Die teuerste Dressurofferte stellten Petra und Robert Knott aus Vohburg: Ihre Tochter des For Romance II aus ihrer bewährten Fürst Piccolo-Tochter Bonjour Piccola II, zeigte sich mit überragender Bewegungsmechanik und spielte 10.000 Euro in die Züchterkasse ein. Ein typvolles und bewegungsstarkes Hengstfohlen von Casskeni II/Brantzau sicherte sich das Gestüt Dobel. Der Sohn des Hickstead Blue/Colestus wechselte an treue Käufer aus Österreich.

„Eine sehr harmonische Auktion, mit einem homogenen Preisgefüge. Wir haben hier in der Region viele sehr gute Springausbildungsställe, die mit Deutschen Sportpferdefohlen in die Zukunft planen. Ihnen gilt unser besonderer Dank für die treue Unterstützung in dieser für alle nicht so einfachen Saison!“, freut sich Auktionsleiter Fritz Fleischmann über einen gelungenen Auktionsabend auf der schönen Anlage des Landgrafs von Hessen, wo die Süddeutschen Pferdezuchtverbände einmal mehr zu Gast waren.

Den Abschluss der DSP-Fohlenvermarktung 2020 bildet am kommenden Samstag, dem 26. September 2020 eine exquisite Kollektion mit 14 Dressurfohlen „Ihre Majestäten“. Erstmals sind die Süddeutschen Pferdezuchtverbände beim Dressurturnier in Ludwigsburg am Schloss Monrepos zu Gast. Mehr Informationen: www.deutsches-sportpferd.de

Themen in diesem Artikel