Aktuelles, Springen

Neues Team stiehlt Herzen am Eröffnungstag der GCL Doha 2022

Das Meisterschaftsrennen 2022 begann mit einem Knall unter den Lichtern in der atemberaubenden Longines Arena in Al Shaqab. Das brandneue… Artikel lesen

Martina Brueske
04.03.2022 2 min lesen
Das Team Stockholm Hearts war in Doha beim Auftakt erfolgreich (Foto: GCT)

Das Meisterschaftsrennen 2022 begann mit einem Knall unter den Lichtern in der atemberaubenden Longines Arena in Al Shaqab. Das brandneue Team Stockholm Hearts powered by H&M We Love Horses sicherte sich die Pole-Position vor dem ersten Super-Samstag-Showdown des Jahres.

Eine begeisterte Malin Baryard-Johnsson sagte gegenüber GCTV: „Wir sind natürlich super glücklich, wie Sie sagen, es ist die erste Runde für das Team Stockholm Hearts. Wir sind super stolz, super glücklich mit den Pferden. Wir haben zwei extrem gute Pferde, die ihr Herz auf die Probe stellen für uns. Wir haben heute 5 Teams klar, Samstag ist ein neuer Tag und es wird hart, es gibt ein paar Teams, die sehr, sehr stark aussehen.

Ein Einblick in ihre Mannschaftstaktik Olivier Philippaerts: Zuerst müssen wir entscheiden, wer am Samstag springen wird, ich denke, wir werden später darüber diskutieren und wahrscheinlich denken, dass es Malin und Peder sein werden, aber wir werden sehen wie es läuft, ich habe das Glück, ein paar verschiedene Pferde zu haben, also bekommen wir am Samstag hoffentlich zwei weitere fehlerfreie Runden.“

Key Facts der ersten GCL-Runde des Jahres:

Die Stockholm Hearts beweisen, warum sie Favoriten sind
5 Teams beenden mit 0 Fehlern
Das zurückkehrende Team Rome Gladiators machte sich einen Namen und belegte den 2. Platz
6 Teams tragen 4 Fehler in die zweite Runde
New York Empire mit 20 Fehlern aus dem Spiel

Der amtierende Meister Valkenswaard United präsentierte seine Schwergewichtsaufstellung mit Marcus Ehning und dem neu verpflichteten Springreiter-Helden John Whitaker. Ehning, der auf Super Stargold reitet, nahm die Herausforderung als erster an, aber ein früher Fehler am zweiten Zaun brachte United sofort ins Hintertreffen, bevor Whitaker und Unick du Francport ebenfalls den gleichen Zaun hatten, als sie mit einem Score von 8 Fehlern in die Saison starteten.

Der Kurs sah sprungfähig aus, aber die erste fehlerfreie Runde kam nicht, bis Harrie Smolders und Bingo du Parc für die Paris Panthers umsegelten und sie nur auf den 4 Fehlern zurückließen, die Gregory Wathelet aufgriff. Die regelmäßige Paarung der Berliner Adler Ludger Beerbaum auf Mila und Christian Kukuk auf Mumbi bewies, wie sich Beständigkeit in Teams auszahlen kann, da das Paar mit vier Fehlern als schnellstes Team abschloss.

Die U25-Fahrer haben heute alle Register gezogen, als Michael Pender (St. Tropez Pirates), Jack Whitaker (Madrid In Motion) und Mike Kawai (London Knights) alle fehlerfreie Nullrunden produzierten, um ihren Teams dabei zu helfen, die ersten Meisterschaftspunkte zu holen das Jahr.

Aber es war das neue Team Stockholm Hearts powered by H&M We Love Horses, das bewies, warum es auf dem Papier das Beste ist, mit einem spektakulären Double Clear in blitzschneller Zeit, um es an die Spitze der Bestenliste zu katapultieren. Die starke Paarung von Malin Baryard-Johnsson und H&M Indiana neben Olivier Philippaerts und H&M Legend of Love war eine Kraft, mit der man in GCL R1 rechnen musste.

Die Prague Lions gediehen in der riesigen Arena, als die neue Kombination der belgischen Jungs Niels Bruynseels und Pieter Devos an Bord von Cristel und Claire Z ebenfalls ein fehlerfreies Ergebnis erzielten, um sie mit einem Podium in Kontakt zu halten.