Aktuelles, Dressur

Nachwuchsförderserie DERBY Dressage-Cup: Maike Mende gewinnt erneut in Oldenburg

Oldenburg (fn-press). Maike Mende aus Nordwalde und ihre Stute First Class sind die Sieger der letzten Etappe des Jahres 2021… Artikel lesen

Martina Brueske
01.11.2021 1 min lesen
Jonny Hilberath, deutscher Disziplintrainer Dressur, im Interview über Oldenburgs Dressurangebot, den Louisdor-Preis und die Bedeutung des Turniers. (Foto: ESCOn-Marketing)

Oldenburg (fn-press). Maike Mende aus Nordwalde und ihre Stute First Class sind die Sieger der letzten Etappe des Jahres 2021 im DERBY Dressage-Cup für U25-Nachwuchsdressurreiter, ausgetragen beim Internationalen Dressur- und Springturnier AGRAVIS-Cup in Oldenburg. 

Maike Mende (23), eine der erfolgreichsten Teilnehmerinnen am DERBY Dressage-Cup der letzten Jahre, erzielte mit der erst achtjährigen Hannoveraner Fürstenball-Tochter in der Sonderaufgabe auf dem Niveau der Klasse Intermediaire II 72,135 Prozent. Damit wiederholte das Paar nicht nur seinen Sieg aus der Qualifikationsprüfung am Donnerstag, sondern auch seinen Vorjahressieg an gleicher Stelle. Maike Mende übernahm die heute neunjährige First Class vierjährig und bildete sie selbst bis zur schweren Klasse aus. Platz zwei ging an Cosima von Fircks (Bad Zwischenahn), die mit ihrem westfälischen Ehrenpreis-Sohn Nymphenburg´s Easy Fellow auf 69,757 Prozent kam. Dritte wurde die Rheinländerin Lea Windhausen (Krefeld) mit Zafriq de Jeu (69,459 Prozent).

Die in Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Reiter- und Fahrerverband (DRFV) und der Equovis GmbH entwickelte Förderserie wendet es sich an Nachwuchsdressurreiter der Altersklasse U25 auf dem Niveau der Klasse Intermediaire und soll den jungen Talenten eine ideale Unterstützung auf dem Weg in den internationalen Spitzensport bieten. FN/Thomas Hartwig