Aktuelles, Dressur

Nachwuchs-EM Dressur: Kür-Silber für Lia Welschof

Pilisjászfalu/HUN (fn-press). Mit drei Medaillen im Gepäck fährt Lia Welschof von der Europameisterschaft der Jungen Reiter nach Hause. Mit dem… Artikel lesen

Martina Brueske
21.08.2020 1 min lesen
FN Logo

Pilisjászfalu/HUN (fn-press). Mit drei Medaillen im Gepäck fährt Lia Welschof von der Europameisterschaft der Jungen Reiter nach Hause. Mit dem neunjährigen First Class hat sie sich den Vizemeistertitel in der Kür gesichert. Mit einem Punkt setze sie sich hinter die Niederländerin Daphne van Peperstraten.

Dreimal ist Lia Welschof bei den Europameisterschaften der Jungen Reiter am Start gewesen, jedes Mal mit einem anderen Pferd und dreimal mit reichlich Medaillen zurück nach Hause in Paderborn gekommen. In diesem Jahr ist ihr Medaillenpartner sogar eigentlich nur als Ersatzpferd eingeplant gewesen. Der neunjährige First Class ist das Nachwuchspferd im Stall der Familie Welschof und hat noch nicht so viel Erfahrung gesammelt wie sein Stallkollege, Linus K. Mit ihm gewann Lia beispielsweise Mannschaftsgold bei der EM in Italien 2019. Nach Team- und Einzelsilber sah es in diesem Jahr sogar so aus, als wäre sogar Kür-Gold drin. Mit 79,230 Prozent setze sie sich an die Spitze. Die Niederländerin Daphne van Peperstraten und Cupido konnten sich einen Prozentpunkt mehr sichern und verwiesen das deutsche Paar auf den Silberrang.

Luca Sophia Collin aus Düsseldorf und der zehnjährige Desparados-Sohn Descolari lieferten bei ihrer ersten Europameisterschaft 76,975 Prozent ab und wurden damit Sechste. Henriette Schmidt (Naumburg) und Rocky’s Sunshine landeten mit 75,125 Prozent auf dem achten Rang. In Ungarn wird jetzt alles vorbereitet für die Europameisterschaft der Pony-Dressurreiter vom 25. bis 30. August.