Aktuelles, Springen

Monterrey: Platz drei für Jana Wargers – Richard Vogel im Großen Preis des CSI5* auf Rang sechs

Monterrey (fn-press). Das bekannte Gestüt La Silla des mexikanischen Unternehmers und Springreiters Alfonso Romo lud die Aktiven zu zwei Turnieren… Artikel lesen

Martina Brueske
15.11.2021 2 min lesen
Logo La Silla

Monterrey (fn-press). Das bekannte Gestüt La Silla des mexikanischen Unternehmers und Springreiters Alfonso Romo lud die Aktiven zu zwei Turnieren auf Vier- und Fünf-Sterne-Level ein. Beim zweiten Wochenende (CSI5*) gelang Jana Wargers (Bocholt/Belgien) ein großer Erfolg: Mit dem Holsteiner Hengst Limbridge platzierte sie sich im Großen Preis an dritter Stelle.

Die weite Reise nach Mexiko nahm ein erfolgreiches Ende für Jana Wargers. Die 29-Jährige, die in drei Tagen 30 Jahre alt wird, hält sich seit Wochen in Mexiko auf und besuchte dort mehrere Turniere. In Monterrey im Gestüt La Silla gelang nun der größte Erfolg: In dem mit rund 185.000 Euro dotierten Großen Preis des CSI5* belegte sie im Sattel des zwölf Jahre alten Holsteiner Hengstes Limbridge (v. Limbus) den dritten Platz. Nur vier der 40 gestarteten Paare hatten nach fehlerfreiem Umlauf das Stechen erreicht. Hier blieben Wargers und Limbridge ebenso fehlerfrei, die benötigten 40,03 Sekunden waren jedoch etwas zu langsam für den Sieg. So musste die für die Ashford Farm im belgischen Bocholt reitende Deutsche den Iren Paul O’sea und dem Hannoveraner Chancelloress v. Chacco-Blue (0/38,39) und den Kanadier Mario Deslauries mit der Holsteiner Stute Bardolina v. Clarimo (0/39,85) an sich vorbeiziehen lassen.

Auch den auf Hofgut Dagobertshausen bei Marburg trainierenden Richard Vogel hatte es in die Ferne nach Mexiko gezogen. Er erreichte mit dem zehn Jahre alten Zangersheider Wallach Darius de Kezeg Z Platz sechs. Der 24-Jährige konnte ebenfalls etliche gute Platzierungen in Mexiko erzielen. So gewann er unter anderem mit dem westfälischen Wallach Caramba v. Comme il Faut den Großen Preis eines CSI3* in Coapexpan. Den zehnjährigen Fuchs hatte Vogel im Mai von Denis Lynch übernommen.   hen