Holten sich den ersten Etappensieg bei der BEMER Riders Tour 2022 - Janne Friederike Meyer und Messi van`t Ruytershof. (Foto: Lafrentz)

Mit Messi ganz nach vorn – Meyer-Zimmermann gewinnt Auftakt der BEMER Riders Tour

(Hagen a.T.W.)  “Ich habe hier vor sieben Monaten als Zweite in der Tour aufgehört und ich wollte hier ja auch wieder anfangen”, lachte Janne Friederike Meyer-Zimmermann, “aber dass ich durch die Schwangerschaft schneller geworden bin, hatte ich nicht erwartet.” Genau das aber trat ein. Mit dem zehn Jahre alten belgischen Wallach Messi van`t Ruytershof nahm die Amazone aus Pinneberg dem führenden Oliver Lazarus noch eine Sekunde bei der ersten BEMER Riders Tour-Wertungsprüfung ab und gewann den Auftakt der Serie auf dem Hof Kasselmann in Hagen a.T.W.. Im September 2021 hatte sich die Riders Tour-Siegerin des Jahres 2015 mit Messi an gleicher Stelle in die Babypause verabschiedet.

Nur elf Wochen nach der Geburt ihres Sohnes Friedrich machte Meyer-Zimmermann bereits am Freitag in der finalen Wertungsprüfung der Tour 2021 auf sich aufmerksam, als sie beinahe noch Angelique Rüsen vom Podium verdrängen konnte. Messi van`t Ruytershof gehört seit fünf Jahren zum Sportstall Meyer-Zimmermann und brauchte einige Zeit, bis er sich auch auf dem Abreiteplatz wohl fühlte. “Er war ein wenig der Geheimtipp im Stall”, sagt die Reiterin, “er ist ein intelligentes Pferd und eins für die Zukunft.”

Herausfordernde Aufgabe

Diese erste Etappe von noch folgenden sieben in der BEMER Riders Tour-Saison 2022 hatte es durchaus “in sich”. Nur fünf Paaren gelang in der Wertungsprüfung im Großen Preis der DKB ein strafpunktfreier erster Umlauf. Insgesamt 13 Paare durften in der zweiten Runde starten, als letzte Starterin setzte Janne Friederike Meyer-Zimmermann dann die bejubelte Bestmarke. 

Oliver Lazarus (Südafrika) nahm es durchaus mit Humor. Der Profi, der die Tour-Etappe Horses & Dreams seit seiner Zeit in Riesenbeck gut kennt, freute sich wieder einmal dabei sein zu können: “Ich habe allerdings nur dieses eine gute Pferd und muss schauen wo und wie ich die BEMER Riders Tour weiterreiten kann.” Mit der französischen Stute Butterfly Ennemmel blieb Lazarus in 46,1ß Sekunden fehlerfrei.

Rang drei sicherte sich der Tour-Zweite des Jahres 2019, Mario Stevens aus Molbergen mit Starissa. Der Wallach bescherte seinem Reiter eine 47,13 Sekunden schnelle und fehlerfreie Runde. Wie Lazarus auch zählte Stevens zu den Glücklichen, die trotz eines Fehlers im ersten Umlauf dank ihrer guten Zeit in den zweiten Umlauf einzogen.  Auch  Patrick Stühlmeyer (Steinfeld) holte sich mit Carmina auf Platz zehn die ersten sechs Punkte – der “Rider of the Year” hat die Titelverteidigung offenbar fest im Blick.

Vorfreude auf weitere sieben Etappen

“Eine tolle erste Etappe und Super-Sport”, attestierte Paul Schockemöhle, Ideengeber der BEMER Riders Tour den Veranstaltern Francois und Ullrich Kasselmann. “Wir haben uns gemeinsam mit BEMER die Internationalisierung der Tour auf die Fahnen geschrieben.” Dieser Neu-Orientierung sieht auch Bernhard Bock (Head of Marketing, BEMER Int. AG) erwartungsvoll entgegen: “Das bedeutet auch mehr Stationen und mehr Wettkampf –  ich freu mich darauf.”

Der nächste Tourstopp der BEMER Riders Tour ist die Pferd International in München vom 26. – 29. Mai. Danach folgt bereits die erste Auslandsetappe im niederländischen Ommen.

Ergebnis, Großer Preis der DKB, internat. Springen mit zwei Umläufen, Wertungsprüfung der BEMER Riders Tour 2022 und Ranking der BEMER Riders Tour

1. Janne F.  Meyer-Zimmermann (Pinneberg), Messi van`t Ruytershof 0/ 45,13 – 20 Punkte

2. Oliver Lazarus (Südafrika), Butterfly Ennemmel 0/ 46,10 – 17 Punkte

3. Mario Stevens (Molbergen), Starissa 0/ 47,13 – 15 Punkte

4. Maximilian Weishaupt (Jettringen), DSP Omerta Incipit 0/ 47,24 – 13 Punkte

5. Gerrit Nieberg (Münster), Blue d`Avellione CH 0/ 47,20 – 11 Punkte

6. Emanuele Camilli (Italien), Chadellano PS 0/ 53,14 – 10 Punkte

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Die Etappen der BEMER Riders Tour 2022

1. CSI4* Horses & Dreams meets Canada, Hagen a.T.W., 20. – 24. April

2. CSI3* Pferd International München, 26. – 29. Mai

3. CSI3* Ommen (Niederlande), 6. – 10. Juli

4. Fest der Pferde –  CSI2*, Freese-Immenhöfe, Donaueschingen 22. – 31. Juli

5. CSI4* Turnier der Sieger, Münster 25. – 28. August

6. CSI3* BEMER Riders Tour Azelhof, Lier (Belgien), 1. – 4. September

7. CSI2* Wiener Neustadt (Österreich), 6. – 9. Oktober

8. CSI3* VR CLASSICS, Neumünster 16. – 19. Februar

BEMER Riders Tour im Internet – www.BEMER-riderstour.de, 

Bei Facebook: @bemerriderstour und @BEMER Horse Europe

Bei Youtube: BEMERRidersTour  

Bei Twitter: BEMERRidersTour 

Bei Instagram: bemer_riderstour und bemer_horse_europe 

HashTag #bemerriderstour, #bemerhorseset, #bemergroup