Aktuelles, Springen

Longines FEI Jumping World Cup™ – McLain Ward und Contagious gewinnen zweite Finalprüfung

Leipzig –  Am Freitagnachmittag der PARTNER PFERD, präsentiert von der Sparkasse Leipzig und der Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen, stand die zweite Finalprüfung… Artikel lesen

Martina Brueske
09.04.2022 3 min lesen
McLain Ward und Contagious gewinnen zweite Finalprüfung im Longines FEI Jumping World Cup™ Foto: Sportfotos-Lafrentz.de

Leipzig –  Am Freitagnachmittag der PARTNER PFERD, präsentiert von der Sparkasse Leipzig und der Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen, stand die zweite Finalprüfung im Longines FEI Jumping World Cup™ an. McLain Ward (USA) siegte mit Contagious und übernahm damit die Führung in der Gesamtwertung. Die Titelentscheidung fällt am Sonntag.

Die zweite Wertungsprüfung im Longines FEI Jumping World Cup™ Final war ein packendes Springen mit Stechen und verspricht eine einzigartige Entscheidung am Sonntag. Die komfortabelste Ausgangsposition erritt sich McLain Ward mit dem Sieg in dieser Prüfung: „Ich konnte einige Ritte im Stechen beobachten, das war natürlich ein Vorteil. Ich wollte natürlich angreifen, ohne zu viel Kraft aus dem Pferd zu nehmen“, erklärte McLain Ward. „Contagious ist ein grundschnelles Pferd und am Ende des Parcours war ich tatsächlich schneller als ich dachte. Er ist in einer brillanten Form.“

Platz zwei ging an den 22-jährigen Briten Harry Charles mit Romeo, der sich nicht nur über den Erfolg im Stechen freute, sondern auch über die Auswirkungen auf das Gesamtranking, in dem er vor der dritten und entscheidenden Finalprüfung auf Rang drei liegt: „Wenn ich so auf die Liste gucke, bin ich da wirklich in ganz netter Gesellschaft“, lacht Charles. „Ich habe das nicht erwartet. Ich freue mich jetzt sehr auf Sonntag. Romeo ist ein großer Springer und hat Erfahrung.“

Auf dem dritten Platz der Wertungsprüfung steht ein Name, der auf keinem internationalen Turnier fehlt, ein Whitaker. Diesmal Jack Whitaker (GBR), Sohn von Michael und Neffe von John, der übrigens auf Platz sechs sprang: „Ich habe mir die Runde von meinem Onkel angeguckt und das hat mir für mein Stechen wirklich sehr geholfen. Ich habe nach seinem Ritt für zwei Distanzen eine Entscheidung getroffen, bei denen ich mir noch nicht ganz sicher war. Und so hatte ich den besseren Plan für mein Stechen.“

Der beste deutsche Reiter der zweiten Finalprüfung und nun auch im Ranking – auf Platz fünf – ist Gerrit Nieberg. Bei seinem ersten Longines FEI World Cup™ Final hat er einen einfachen Plan für Sonntag: „Zwei Nullrunden“, lacht der Sohn von Lars Nieberg. Am PARTNER PFERD-Samstag pausiert der Longines FEI Jumping World Cup™. Den Samstag nutzt die internationale Springreiterelite, um im Großen Sparkassen-Preis von Leipzig zu glänzen. Die Entscheidung um den Weltcup-Sieg fällt am Sonntagnachmittag ab 14.45 Uhr und wird in der MDR-Sendung „Sport im Osten“ übertragen.

Der Ticketverkauf für die PARTNER PFERD erfolgt über www.partner-pferd.de. Hier erhalten Sie auch viele weitere Infos zum Event. Derzeit sieht die Sächsische Corona-Schutzverordnung für Veranstaltungen keine Einschränkungen mehr vor. Dennoch wird das Tragen einer Maske empfohlen.
Die aktuellen Infos finden Sie hier: https://www.partner-pferd.de/de/news/ihre-sicherheit-liegt-uns-am-herzen.

18 CWD Preis
SPOOKS-Amateur Trophy – Small Tour (CSIAm)
Wertung für die EN Garde Amateur Trophy
Zwei-Phasenspringprüfung

1. Annemarie Stoye (GER), Sweet Miss Annie 0/25.08
2. Elisabeth Hahn (GER), Saccara H 0/25.47
3. Lotta Behrens (GER), Curuba 0/27.33
4. Anna Ziegenfuß (GER), Unique 0/27.77
5. Diana Hahn (GER), Nalou van’t Neohof 0/27.90
5. Taja Kiesewetter (GER), Elfe 0/27.90

11 FUNDIS Youngster Tour (CSIYH1*)
1.Qualifikation für 7jährige Pferde
Springprüfung nach Fehlern und Zeit

1. Philipp Schulze Topphoff (GER), Vivantas 0/59.86
2. Jan Meves (GER), Hoheit 0/60.54
3. Jos Verlooy (BEL), Parise van den Dael 0/61.10
4. Marcus Ehning (GER), Comme sa mere 0/62.18
5. Tim Rieskamp – Goedeking (GER), Celly 0/65.65
6. Marvin Jüngel (GER), Pessoa C 0/65.66

12 FUNDIS Youngster Tour (CSIYH1*)
1.Qualifikation für 8jährige Pferde
Springprüfung nach Fehlern und Zeit

1. Denis Lynch (IRL), Dark Chocolate 48 0/57.70
2. Kaya Lüthi (SUI), Untouchable 34 0/58.14
3. Martin Fuchs (SUI), Viper Z 0/58.74
4. Philip Rüping (GER), Medarco PS 0/60.75
5. Maximilian Weishaupt (GER), Cornezine 0/61.85
6. Mylene Nagel (GER), Quiet Please 0/62.75

09 IDEE Kaffee-Preis (CSI3*)
Springprüfung nach Fehlern und Zeit
Qualifikation für Prüfung 10

1.Philipp Schulze Topphoff (GER), Carla 0/56.70
2.Jos Verlooy (BEL), FTS Killossery Konfusion 0/56.82
3.Mel Thijssen (NED), Florida Balia NL 0/58.32
4.Rene Dittmer (GER), Burlington Riverland 0/60.12
5.John Whitaker (GBR), Sharid 0/60.46
6.Emilia Löser (GER), Lesodero 0/60.50

02 LONGINES FEI JUMPING WORLD CUP Final II (CSI – W)
Internationale Springprüfung mit Stechen

1. McLain Ward (USA), Contagious 0/44.03 jump-off
2. Harry Charles (GBR), Romeo 88 0/47.14 jump-off
3. Jack Whitaker (GBR), Equine America Valmy de la Lande 0/48.66 jump-off
4. Harrie Smolders (NED), Monaco 4/41.37 jump-off
5. Gregory Cottard (FRA), Bibici 4/42.96 jump-off
6.  John Whitaker (GBR), Equine America Unick du Francport 4/45.02  jump-off