Aktuelles, Zucht

Körung Schwarzwälder Kaltblut in St. Märgen 2021 – Zukünftige Marbacher Landbeschäler: Siegerhengst Mendelssohn und Körhengst Davino

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Als Siegerhengst der Schwarzwälder Kaltblutkörung 2021 wurde Mendelssohn herausgestellt. Bereits sein Vater Mendel und sein Großvater… Artikel lesen

Martina Brueske
18.11.2021 2 min lesen
Zukünftiger Landbeschäler aus Marbacher Aufzucht: Mendelssohn v. Mendel, Siegerhengst der Schwarzwälder Kaltblutkörung in St. Märgen 2021 (Foto: D. Matthaes)

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Als Siegerhengst der Schwarzwälder Kaltblutkörung 2021 wurde Mendelssohn herausgestellt. Bereits sein Vater Mendel und sein Großvater LVV Modigliani hatten den Körplatz als Körungssieger und künftige Marbacher Landbeschäler verlassen. Mendelssohn stammt aus dem Züchterhaus Mansuet Rißler, Biederbach, der ihn als Hengstanwärter an das Haupt- und Landgestüt Marbach verkauft hatte.

Siegerhengst Mendelssohn mit wertvoller Genetik

In seinem Körkommentar in der Weißtannenhalle in St. Märgen hob Zuchtleiter Manfred Weber die wertvollen Gene im mütterlichen Pedigree, der Staatsprämien- und Leistungsstute Jedina Violee, mit den beiden Elitehengsten Vogt und Montan sowie dem Stutenstamm der Jungsuse hervor und lobte die Auftritte des Siegerhengstes: „Mendelssohn präsentierte sich gut aufgerichtet mit maskulinem Ausdruck, gutem Rahmen und auf kräftigem Fundament. Im Trab gefiel der energische Antritt, stets gut unter den Körperschwerpunkt fußend und bergauf gerichtet, die Taktsicherheit und der gute Raumgriff. Im Schritt zeigte er sich taktsicher und losgelassen bei gutem Überfußen und guter Schulterfreiheit“. Die Vorsitzenden Edwin Schuster (Pferdezuchtverband Baden-Württemberg e.V.) und Helmut Faller (Schwarzwälder Pferdezuchtgenossenschaft e.V.) zeichneten den Hengst mit Siegerschärpe, Junghengstprämie und Ehrenpreis aus und überreichten seinem Züchter Mansuet Rißler die Silberne Plakette der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN).

Junghengstprämie für Davino v. Dachs

Aus der schmal gewordenen D-Hengstlinie erhielt der Hengst Davino das positive Körurteil. Er ist ein Sohn des 2021 an Kolik verstorbenen bedeutenden Landbeschälers und Elitehengstes Dachs u.d. Estonia v. Vogtsberg. Katharina Schwenk aus Freiamt ist Züchterin des Hengstes, der mit der Junghengstprämie ausgezeichnet wurde. Nach seinem erfolgreichen Auftritt auf dem Körpflaster gelang es dem Haupt- und Landgestüt Marbach, den Hengst zu erwerben.